Zahnfleisch blutet nach Zähneputzen (neue elektrische Zahnbürste)?

6 Antworten

Das ist normal, wenn man von einer weichen auf einen harten Zahnbürstenkopf umsteigt und legt sich schnell wieder. Das sind keine Probleme mit dem Zahnfleisch die du jetzt hast, sondern welche die du hattest. Die "Massage" des Zahnfleisches vorher war zu "weich". Wichtig ist nur immer eine Flasche Chlorhexamed 0,1 im Haus zu haben wenn es anfangen sollte sich zu entzünden. Wenn es wehtut einfach damit 2 Min spülen und abwarten.

Normalerweise deutet Zahnfleischbluten auf eine Entzündung vom Zahnfleisch hin. Ich würde es einfach mal abchecken lassen.

Kann davon kommen, da du von weich auf hart gewechselt hast.

Dann auch die Bewegung und Rotation ist ungewohnt für dein Zahnfleisch. Außer dein Zahnfleisch ist von Haus aus sehr empfindlich.

Aber es gibt auch bei der elektrischen Bürste weiche Aufsätze.

Geht aber nach der Zeit wieder von selber weg, normalerweise. Ganz wichtig, Interdental Bürstchen! Man glaub es kaum, aber die kleinen Dinger bewirken wahre Wunder und man spart sich das ein oder andere Loch!

Ich würde auch sagen, dass das normal ist. Du musst nur aufpassen, dass du keinen zu hohen Druck ausübst, dies ist nämlich bei der Verwendung einer elektrischen Zahnbürste nicht nötig.

Du bist Anfänger mit der elektrischen? Ja dann ist das normal dass du blutest am Anfang..... das Zanhfleisch muss sich erstmal daran gewöhnen u es hört von alleine auf......das ist der Grund warum ich damit nie anfangen werde auch wenn alle sagen dass geht doch wieder weg...

Ich schwöre auch auf weichd Borsten. Ist sehr viel angenehmer u schonender

Was möchtest Du wissen?