Mein Zahnarzt berechnet jetzt für jede Füllung 50 €?

9 Antworten

Ja, diese Füllungen sind hochwertiger und sie sehen auch noch besser aus, als die billige Kassenfüllung. Die Kassen sind ja bekannt dafür, keinen Weitblick zu haben, und deswegen die kurzfristige Billiglösung zu finanzieren, die dann in ein paar Jahren wieder rausgebohrt werden muss, weil, brüchig geworden und bakteriendurchlässig und Karies unter der Füllung sich ausbreitet. Die Mehrschicht-Komposit-Füllung wird in mehreren Schichten aufgetragen und immer wieder durchgehärtet, bis die ganze Lücke im Zahn gefüllt ist. Was ich nicht verstehe, ist, dass er immer 50 Euro verlangt. Meiner verlangt für kleine 30 Euro und für große 60. Aber jeder hat ne andere Kalkulation.

Da hast du deinem Zahnarzt aber fein zugehört.

Wenn Zahnärzte meinen immer diese Zusatzleistungen verticken zu müssen, sollen sie ihre Kassenzulassung abgeben und nur Privatpatienten behandeln. Fertig.

@Reservist

Nein, aber mein Zahnarzt ist zufällig auch mein Freund ;-)

@wolliwolle

Ah ja, und vermutlich von 3M ESPE oder VOCO indoktriniert - oder glaubt er den Blödsinn wirklich?

Na das hilft mir doch mal wirklich weiter. Ja ich denke die Berechnung hängt dann mit der Krankenkasse zusammen. Der Zahnarzt hat auch einen riesigen Kundenstamm, könnte mir nicht vorstellen, dass er mich da belügen würde. Danke!

@philosophus

Sorry, auch der Zahnarzt will nur dein Bestes - Dein Geld.

Abgesehen davon ist das wissenschaftliche von Dr. Med und Dr. Dent bestenfalls halbseiden.

Ich denke das ist auch von ZA zu ZA verschieden. Meiner berechnet für so eine Füllung nichts...komisch oder? Ausserdem können die Zahnärzte die Zuzahlung von solchen Compsit Füllungen, nach gusto machen. Das was Du unterschreibst, das musst Du zahlen. Keine Unterschrift Deinerseits..Pech für den Zahnarzt! Hör Dich doch bei anderen Zahnärzen um. Vielleicht ist da in Deiner Nähe auch einer, der nix berechnet.

Also, hätte dein Zahnarzt schon zur Zeit von Baron Münchhausen gelebt, wäre dieser nie bekannt geworden.....

Das Zeug ist nur minderwertiger Dreck, schrumpft beim Aushärten und es entstehen Randspalten und Sekundärkaries. 

Nach 3-5 Jahren muß er die Füllung dann "rein zufällig" wechseln, und du bist nochmal 50€ los......

Das kann man mit deinen Zähnen 2-3x machen, dann kann man sie nur noch überkronen oder ziehen...... :-(

Klar: Mit Amalgam kann man solche Geschäfte nicht machen - das hält einfach zu lange..... ;-)

Für mich ist eine solche Person kein Zahnarzt, sondern lediglich ein "Kaufmann mit Zahnbehandlungserlaubnis": Er stellt seine finanziellen Interessen über deine Gesundheit und lügt dich so dreist an - eine Schande für unseren Berufsstand,; solche Leute würden bei mir aus der Zahnärztekammer rausfliegen. Es sind skrupellose Geschäftemacher: Das Wohl deiner Zähne kümmert sie einen Dreck......

Such dir einen Zahnarzt, der Amalgam legt und laß den Kunststoffdreck schnellstmöglich entfernen!

Wikipedia:

Alternative Kunststofffüllungen (Komposit, Ormocere) sind statistisch nicht so lange haltbar wie Amalgamfüllungen. Ihre ausschließliche Verwendung würde die Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung für Zahnfüllungen wesentlich erhöhen, da die Füllungen häufiger gewechselt werden müssen bzw. häufiger mit Zahnverlust zu rechnen ist. Weiterhin würden die Kosten steigen, da Kunststofffüllungen einen höheren Zeitaufwand bei ihrer Anfertigung benötigen und die verwendeten Materialien um ein Vielfaches teurer sind. Kompositfüllungen sind toxikologisch möglicherweise bedenklich, da sie 200 noch nicht sehr detailliert untersuchte chemische Verbindungen umfasse

Da würde ich von mehreren Seiten, auch von anderen Zahnärzten Erkundigungen einholen!

Was möchtest Du wissen?