Wieviel Bargeld sollte man maximal im Haus haben?

5 Antworten

Warum zahlst du denn überhaupt bar? Geht keine Überweisung? Oder eine Kreditkarte? Das wäre dann doch viel besser.

Schwarzgeld kann man halt schlecht überweisen ;-)

@Mismid

Wenn es so wäre, dann wäre man wahrscheinlich schon daran gewöhnt und die Frage käme hier sicher nicht.

Was bedeutet eine grosse Anschaffung? Zu Hause sollte man höchstens so viel Bargeld haben, dass man so eine Woche über die Runden kommen kann. Als Richtwert würde ich so 250,--€ sagen. Damit hätte man sicher auch keine Probleme mit der Hausratversicherung im Falle eines Einbruchs. Sind das aber mehrere Tausend Euro würde es wohl Probleme geben.
Wenn man eine größere Anschaffung plant, kann man das Geld doch auch unmittelbar zuvor von der Bank holen, da sie eh früher öffnen als die meisten Geschäfte. Am besten wäre natürlich, bargeldlos zu zahlen. Das ist am sichersten!

DH, trifft die situation am besten

Ich habe selten mehr als EUR 200,-- im Haus. Größere Anschaffungen würde ich nie bar bezahlen. Mit Überweisungen geht das heute fast überall. Ich habe auch schon einen Einbruch hinter mir. Mit Möbeltresor, den haben sie nicht geöffnet, sonder aus der Verankerung im Schrank gerissen und mitgenommen!!!

ich würde wenn ich für was größeres spare ein sparkonto anlegen wo du jederzeit ran kannst.Da hast du auch die möglichkeit wenn du deine summe zusammen hast das wieder zu kündigen oder weiter zu sparen.und du brauchst dir keine sorgen machen ob das geld bei dir zu hause sicher ist.;-)

Es ist doch eigentlich egal wo du dein Geld versteckst , solange du niemandem erzählst , dass du eine grosse Summe von der Bank abgeholt hast . Wer nichts weiss kommt auch nicht auf dumme Gedanken . Es sei denn du wohnst in einer Gegend wo einbrüche an der Tagesordnung sind .

Was möchtest Du wissen?