Wieso rammen mir die älteren Leute im Supermarkt immer den Einkaufswagen in den Rücken?

5 Antworten

Die sind es vielleicht nicht so gewohnt, in Schlange an der Kasse zu stehen, und ihre Augen sind nicht mehr so gut, dann denken sie vielleicht, sie sind allein und schieben rücksichtslos. Manche sind das Einkaufen im Supermarkt vielleicht auch nicht gewohnt.

Gerade aeltere Leute sollten doch reichlich Erfahrung im Schlangestehen und Einkaufen im Supermarkt haben, oder nicht?

Gerade aeltere Leute sollten doch reichlich Erfahrung im Schlangestehen und Einkaufen im Supermarkt haben, oder nicht?

Gerade aeltere Leute sollten doch reichlich Erfahrung im Schlangestehen und Einkaufen im Supermarkt haben, oder nicht?

Gerade aeltere Leute sollten doch reichlich Erfahrung im Schlangestehen und Einkaufen im Supermarkt haben, oder nicht?

Es sind nicht nur die ganz alten Leute. Meiner Erfahrung nach gibts da eine Tendenz von 40 aufwärts. Höflich die Distanz zu wahren ist nicht angesagt. Einkaufswagen oder nicht. Mit Einkaufswagen spürt man den blanken Stahl am A...., ohne Einkaufswagen den schlechten Atem im Nacken. Ich löse das Problem auf folgende Weise: Wer mir unhöflich zu nahe kommt, muß damit rechnen, daß es zu unangenehmen Zusammenstößen kommt, wenn ich mich z.B. halb umdrehe. Eine Entschuldigung meinerseits gibt es dann selbstverständlich nicht. Der distanzlose Primat muß lernen, daß er den Fehler gemacht hat. Von meiner Seite gibts einen bösen Blick oder eine Beschwerde. Daraufhin ist der Primat meist in Zugzwang, ich habe ihn ja in die Rolle des Agressors versetzt. Eine Entschuldigung folgt dann meist automatisch. Ob dadurch ein Lerneffekt einsetzt, hab ich noch nicht herausgefunden....

Ich glaube es liegt daran , dass das Einkaufen ihren sonst so geregelten Tagesablauf durcheinander bringt und es für sie Streß und Aufregung bedeutet. Deshalb wollen sie es schnell hinter sich bekommen um so schnell wie möglich wieder nach Hause zu kommen. Außerdem haben viele ja auch schlechte Augen und ich glaube manchmal, dass sie das oft gar nicht mitbekommen, wenn sie die Leute anrammen.

Ich glaube die denken, dass mit Anschieben die Schlange schneller vorwärts geht, aber ich kann jetzt nicht behaupten, dass das nur alte Leute machen. Ich kann es auf den Tod nicht ausstehen, wenn jemand Zentimeter für Zentimeter nachrückt und keinen Abstand hält. Einmal sage ich es freundlich. Beim zweiten Mal schiebe ich vorsichtig den vorgeschobenen Wagen wieder nach hinten. Und bei dritten Mal (kommt eher selten vor) wird der Wagen halt unvorsichtig wieder zurückgeschoben. Dann ist der Abstand garantiert.

Aber noch schlimmer finde ich wenn hinter mir jemand ohne Einkaufswagen steht, der einen Kopf größer ist und mir in der Kassenschlange ständig auf den Kopf pustet oder so.....

Erstens wollen sie vielleicht schneller erscheinen , als sie sind, damit sie nicht zu langsam im Weg rumstehen. Zweitens haben sie natürlich ihre Grobmotorik nicht mehr so im Griff. Also wirken sie etwas rüpelhaft, weil sie ihren Einkaufswagen eben durch schlechtes Sehen, schlechtes Gehen, schlechtere Wahrnehmung nicht mehr so im Griff haben.

danke für dein verständnis für die älteren leute! ich glaube, du hast recht mit deinen ausführungen: sie können eben nicht mehr so.

Was möchtest Du wissen?