Wieso nehme ich so langsam ab? :s

9 Antworten

Du musst mehr essen! Ich hatte das gleiche Problem ich hab jeden Tag sport gemacht, wenig gegessen manchmal sogar garnichts, bis mir jemand sagte das ich einfach wie sonst auch weiter essen sollte nur halt keine Pizza oder Süßigkeiten. Und einfach wasser trinken:x Seitdem ich das mache habe ich 7 Kilo abgenommen!!:) .. ABer ganz vielleicht liegt es auch an schlechten Stoffwechsel:o

Du musst ganz viel wasser trinken,mindestens 2 liter und ich glaube,dass du ZUWENIG ist. Der körper gewöhnt sich an das wenige und dann geht kein gramm mehr runter. Wenn du kannst,gehe mal zu den weight watchers, die erklären dir das genau. Eventuell auch mal deine schilddrüse untersuchen lassen. Was nimmst du denn für getränke zu dir?

Nur Volvic und Sprudel :) und abends Tee :)

@Maussii200

Dann liegt es nicht daran

ALso jetzt mal ganz ehrlich du willst 60 kg wiegen und bist 1,74m groß? Willst du wohl so aussehen? http://images.derstandard.at/t/12/2009/10/23/1256257346786.jpg

und das ist jetzt auch nicht böse gemeint. Zu dem warum du sowenig abnimmst :D also als erstes du hast fast kein Fett mehr sonst würdest du mehr wiegen. Du schwimmst manchmal 2 km im schwimmbad - ich bin ja schon froh wenn ich nur 5 Bahnen schaffe ^^(und ich bin nicht dick oder unsportlich). Sondern du hast Muskeln und Muskeln wiegen nuneinmal mehr als Fett. Außerdem hat sich dein Körper nun an das wenige essen gewöhnt, würder er das nicht tuen müsste er sich sozusagen weiter selbstauffressen. Ich würde an deiner stelle lieber wieder etwas mehr essen du kannst ja zunm beispiel auf kohlenhydrate nach 14 Uhr verzichten. mehr würde ich aber nicht machen.

Du kannst einfach nicht mehr viel abnehmen, wenn du noch weiter amchst, ist es irgnedwann nur noch Muskelmasse. Dein BMI ist mitten im normalgewichtigen Bereich. Und wenn er höher ist, heißt das entweder zu viel Fett oder viele Muskeln. Zu viel Fett muss man entgegenwirken, zu vielen Muskeln selbstredens nicht ;-) Dementsprechend ist ein zu niedriger BMI bedenklich und ein zu hoher entsprechend aussagslos, der Körperfettanteil ist wichtiger - und wie gesagt, du bist beim BMI mitten im richtig gesunden Bereich.

Langsam abnehmen ist erst mal gut, so hälst du das, was du abnimmst auch langfristiger.

Sport ist auch gut, in den Mengen, wie du es machst, auch, wenn nicht sogar etwas übertrieben (ein, zwei Ruhetage die Woche, ggf. auch ein bischen was für die Muckis tun). Wichtig ist nur, dass es dir Spaß macht und dass du das oder irgendeinen anderen Sport auch später noch weiter machst.

Ernährung klingt schon etwas verkrampft auf Abnehmen optimiert, aber wenn es dir so schmeckt, weiter so. Gesünder geht es wohl kaum noch. Allerdings würde ich an deiner Stelle mittags normal essen, aber dafür abends nichts mehr. Erstens hast du so mehr Energie für den Tag, wo du sie brauchst, und zweitens solltest du abends auf Zucker oder Kohlenhydrate wie Brot verzichten, während eiweißhaltige oder vitaminhaltige Nahrung (fettarmes Fleisch, Fisch, Gemüse, Salat) kein Problem ist.

Du bist eigentlich an einem Punkt wo du nicht mehr abnehmen musst oder dich sogar freuen darfst, wenn du etwas zunimmst, solang es Muskeln sind und kein Fett.

Hallo!Ich bin mich zimlich sicher das das ligt wegen deine ernährung.Was angeht Sport,dann sehr gut machst Du das.Ich rate dir mehr Mal am Tag essen z.B. 5-6 Mal und kleine portionen.REduziere deine kohlenhydrate oder tausche die gegen Eiweiß produkte.Ab 18 Uhr keine nahrung.Was anget kohlenhydrate wenn Du behalte die dann 20-40gr. pro Malzeit.Sport wenn Du kannst besser morgen früh auf nüchteren magen.Dann geht 100% los.Alles wird gut .Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?