wie werden meine haare wieder schön?

8 Antworten

Also die Haar die nachwachsen, sind nicht mehr vom färben betroffen und Haarausfall bekommt man vom färben auch nicht. Das Problem müsste woanders liegen. Evtl. deine Ernährung umstellen.

mach mindestens einmal die woche eine kur, fön seine haare nicht unnötig, verzichte so weit wie möglich auf haargummis und frag mal einen arzt, ich glaube hautärzte sind für sowas zuständig

Vom nicht richtigen shampoonieren? Das klingt mir eher nach einer Ausrede der Friseurin. Wenn du schon feines Haar hattest, dann ist eine Blondierung sowieso eine reine Belastung. Die Haare an den Konturen sind empfindlicher und brechen auch gerne öfters ab, von daher kann es auch sein, das die Blondierung einfach zu lange auf deinen Haaren war. Allerdings sollte danach nach zwei Jahren nichts mehr zu sehen sein, da ich aber gerade gelesen habe, das du trotzdem weiterhin blondierst...nun dann würde ich sagen, bist du an der Sache selbst schuld. Statt Blondierung kann man seine Haare also die Strähnen auch mit Haarfarbe aufhellen lassen, das ist nicht so extrem für das Haar. Und der Vorfall vor zwei Jahren, könnte auch am Produkt liegen, vielleicht hatte dein Friseur da eine Blondierung von einer anderen Firma...jedenfalls ist so etwas nicht einem Auszubildenden in die Schuhe zu schieben...hätte dieser die Blondierung nicht richtig ausgewaschen, hätte man dies spätestens beim kämmen bemerken müssen.

ob das jetzt ne richtige blondierung ist weiß ich nicht! kenn mich da nicht aus! also die haben gesagt dass das zeug am wenigsten prozente und somit schonend ist! ich versteh nur nicht warum das vor diesem vorfall immer gut gegangen ist? und ich nie probleme mit meinen haaren hatte obwohl ich strähnchen bekam! hab das gefühl, dass sich meine haare verändert haben oder so!?

geh zu dem frisör und sage alles!!!!!!

wasch dein haar mit eigelb,nimm keinen lockenstab.

Was möchtest Du wissen?