Wie sind eure Erfahrungen mit Wasserkissen?

5 Antworten

Hallo Ich habe mir letztes Jahr beim aldi dieses Kissen gekauft , ich würde es nie wieder hergeben , ich kaufe diesmal sogar noch eins für meinen Gatten. Ich hatte die gleichen Probleme wie du , immer Schmerzen im Nacken Schulter Bereich, Kopfschmerzen usw. ich habe unzählige verschiedene Kissen gekauft und auf keinem habe ich über längere Zeit gut gelegen.Ich drehe mich nachts auch ständig um , das ist mit dem wasserkissen kein Problem. Du füllst es mit soviel Wasser bis es dir passt. Aber Achtung im winter ist es mir zu kalt , ich habe mir einen warmen Bezug aus den Kuscheligen Mikrofaserdecken genäht und somit spüre ich von der Kälte nichts mehr.

Lass es dir von einer Fachfrau mit 5 Jahren Berufserfahrung im Bettenfachmarkt erklären.

Deine Nackenstarre wird definitiv durch falsche Körperlage beim Schlaf ausgelöst. Ein Kissen mit "Kuhle" löst bei vielen Menschen Kopfschmerzen aus, weil die Wölbung gegen den Nacken drückt und so die Muskulatur verspannen lässt, was zu Kopfschmerzen führt. Hinzu kommt die falsche Kombinierung der Kopfkissen mit Matratzen. D.h. wenn du eine weiche Matratze hast, solltes du dir ein prall gefülltes Daunenkissen oder weiches Synthetik-Kopfkissen (in der Größe 40x80 cm) zulegen. Hast du aber eine Matratze, die sich deinem Körper anpasst und dich in der Lende stützt, empfehle ich dir ein Latexkissen. Vorteil: waschbarer Bezug, liegt sich nie durch, fühlt sich weich an und passt sich dem Gegengewicht an. D.h. wenn du auf der Seite liegst, stützt es dich genauso wie in Rückenlage, da durch Latex ein leichter Gegendruck entsteht. Ich habe so ein Kissen seit 4 Jahren, bin damit sehr glücklich und nehme es sogar mit, wenn ich meine Eltern besuche :) PS: das Kissen gibt´s beim Dänischen Bettenlager für 49,95. Ist teuer, aber die Investition lohnt sich.

Bin über Google auf diese Seite gestossen -> http://www.wasserbettenbedarf.de/wasserbett-zubehoer/wasserkissen.php

Kannst Du etwas zu dem Hersteller "Irisette" (Qualität) sagen?

Hallo,

ich habe dieses Kopfkissen gekauft. Eigentlich nur, weil ich ein wirkliches Schrottkissen hatte. Vor ca. einem Jahr hatte ich einen Autounfall und mindestens seitdem 1 mal pro Woche Migräneanfälle. Die Ärzte konnten nichts feststellen, deshalb war ich auf starke Schmerzmittel angewiesen. Ich habe das Kissen seit ca. 3 Wochen und hatte aber NICHT 1x mehr Migräne. Wenn ich merke, dass es zur Migräne kommen könnte, durch Verspannung, falsche Körperhaltung, zuviel Arbeiten am PC, dann lege ich mich auf das Kissen und merke richtig, wie sich der Nackenbereich gerade zieht. Am nächsten Morgen bin ich wie neu geboren.

Also, ein Musthave! Und vorallem um den Preis!

Bei mir hat ein Nackenkissen zwar nicht alle Kopfschmerzen, unter denen ich häufig leide, völlig beseitigt. Seit ich aber auf einem derartigen Wasserkissen schlafe, fühle ich mich entspannter und habe auch weniger Kopfschmerzen. Einige Hinweise zu Nackenkissen und Kopf- bzw. Nackenschmerzen findest Du hier: http://www.nackenkissen-wasserkissen.de/nackenkissen-nackenschmerzen.html

Ich habe bereits seit 10 Jahren ein Wasserkissen, möchte es nicht mehr missen und nehme es überall mit (sogar ins Krankenhaus. Es hilft wirklich gegen Kopfschmerzen und Verspannungen. Allerdings sollte man auf die Art des Kopfkissens achten. Das Mediflow-Kissen ist schön weich gepolstert und man kommt mit 2 Litern gut aus. Es gibt auch Kissen, die nur aus dem Wasserkern und einem Bezug bestehen, das wehre mir zu hart und auch zu kalt.

Ich verstehe dich voll und ganz mir geht es genau so. Ohne mein Wasserkissen möchte ich nicht mehr schlafen. Viele Sprechen immer nur über die Nackenschmerzen und Empfehlen deshalb ein Wasserkissen aber genau wie du es auch gesagt hast geht es um die Kopfschmerzen. Ich habe grade mal nach Hilfen zu Wasserkissen geschaut: http://www.wasserkissen.net dort habe ich auch noch einmal zur härte von Wasserkissen was gelesen. LG Maria

Was möchtest Du wissen?