Wie schlimm ist das mit Seekrankheit und der Überfahrt mit einer Fähre?

5 Antworten

als binnenmeer hat das mittelmeer einen ruhigen seegang. wenn es nicht gerade stürmt kannst du, je weiter unten du dich im schiff befindest ein schaukel kaum wahrnehmen, allerdings kommt es auch auf die luft an, wie du dich fühlst und die ist oben an deck bestimmt am besten. also einfach guten mutes an die reling gestellt, die gute luft und aussicht genossen und schon sind die gerüchte von der "krankheit" verweht. nur mal nebenbei: bist du schon mal in einer achterbahn mitgefahren? DAS ist die hölle! wenn der dampfer nicht titanic heißt und der kapitän nicht smith, bin ich sofort dabei, wenn mir jemand eine fahrt anbietet.

Hallo, da die Symptome bei See- und Luftkrankheit die gleichen sind, kann ich Dir das SeaWhistBand aus ganzem Herzen empfehlen. Du bekommst es in der Apotheke. Es ist ein Band für das Handgelenk mit einer Akupressurkugel. Nach Vorschrift angelegt, hilft das Ding wirklich. Es wurde von der Navy geprüft auf See geprüft. Superergebnis. Selbsttest Achterbahn mit Doppellooping, Flug von Amerika zurück (Sturm, Gewitter, Luftlöcher) superturbogut (Tüte blieb ungenutzt) Liebe Grüsse und wunderbare Überfahrt

wenn du dir nicht jetzt schon einredest das du "bestimmt" seekrank wirst, dann passiert es wahrscheinlich auch nicht... nimm dir einen mp3-player mit deiner lieblingsmusik oder dein lieblingsbuch mit und vergiß das du auf einer fähre bist...

Abgesehen von div. Mittelchen möglichst "mittschiffs" aufhalten (Die Mitte der Schiffslänge, die Mitte der Schiffsbreite). Nach Sardinien ist es eher harmlos, da das Meer hier eher ruhig und die Schiffe doch recht gross sind. Keine Angst!

Bitteschön für den Tip!

Es gibt so einige Tricks :http://www.medizinauskunft.de/artikel/aktiv/reisemedizin/reise/1859_seekrank.php

Was möchtest Du wissen?