Wie sage ich meiner Freundin, dass sie abnehmen soll?

3 Antworten

Wenn eine Frau sich "gehen" lässt hat das meistens psychische Gründe, und dies hat wieder oft mit den Männern zutun die sie lieben. Verbringt ihr genauso wie früher viel Zeit miteinander? Hörst Du ihr aufmerksam zu, wenn sie Dir was erzählt, gibst Du ihr die Wärme und Geborgenheit und das Gefühl von Anerkennung und Wertschätzung, die sie braucht? Sagst Du ihr öfters das Du sie liebst? Verführst Du sie so wie früher? Respektierst Du sie? etc. Frage Dich selbst, wie es früher war, und wie Eure Partnerschaft heute ist. Ich war selber ein riesen Brummer, doch wenn man mir unsensibel vor die Nase geknallt hätte: "Du isst einfach falsch!" oder "Schatz, Du bist zu dick und du musst abnehmen!" Hätte ich aus Frust mich zu Tode gefressen. Was mich stutzig macht, es muss Dich sehr stören das sie zugenommen hat. Liebst Du Deine Freundin wegen ihrer Figur, oder wegen ihrer Selbstwillen, wie sie als Charakter ist? Wenn man eine Frau liebt, dann liebt man sie egal wie sie aussieht. Aber das nur so nebenher erwähnt! Wenn Du jedoch sagst: Ich mache mir um ihre Gesundheit sorgen..... weil ich sie liebe.... Dann hilf ihr praktisch wieder sich richtig zu ernähren...z. B. Wenn sie zum Kühlschrank will, umarme sie und küsse sie zieh sie von den Ding weg.... wenn sie etwas naschen will, dann knuddel sie ordentlich , kitzel sie, oder sag ihr noch dazu: "Mom, Liebling, der Kuss ist gesünder.... " etc. Nicht viel Sagen, dass ist oft schädlicher, sondern werde aktiv auf so knuddelige Art und Weise das sie das andere völlig vergisst und Du wirst sehen, sie nimmt von alleine ab. Schnapp sie Dir am Samstag oder Sonntag und entführe sie zu was Neuem, wo ihr noch nie gewesen seid und das einige Male, so das sie noch lange daran erinnert..... Möglichkeiten gibt es viele, wie Du Deiner Freundin zeigen kannst das Du sie liebst.... und es gibt auch viele Möglichkeiten, sie vom Essen abzuhalten... ohne das Du ihr sagst, dass sie zuviel auf den Rippen hat. Behandle sie, als hätte sie schon wieder die Figur, die Du Dir wünscht. Eines weiß ich jedoch sicher.... wenn Du sie nur wegen der Figur geliebt hast, wirst Du ihr nicht helfen können.

sehr gut geschrieben

@guruguddy

DH für die guten Ratschläge von Desirey.

@luckytess

Ich bin in den Abkürzungen nicht so gut. Was heißt DH?? Das wäre lieb, wenn DU mir kurz nur ausschreibst, was das heißt. Sorry.

@Desirey38

daumen hoch :) ;)

Viele gute Antworten und Vorschläge. Aber wie ist es mit dir? Hast du vielleicht auch ein paar Kilo Winterspeck. Dann hättest du ein gutes Argument für ein gemeinsames Abnehmen bzw. gesünder leben, ohne speziell auf die Gewichtszunahme deiner lieben Freundin eingehen zu müssen. Und mach eure Freundschaft wieder interessanter, geh mit ihr aus, damit sie wieder Lust hat, sich für dich schön zu machen. Wenn sie früher so viel Wert auf ihre gute Figur gelegt hat, können einige der o.g. Gründe für die Vernachlässigung richtig sein. Ich wünsche dir viel Fingerspitzengefühl und weiterhin eine gute Beziehung.

Das man sich gesund ernähren sollte und etwas für seinen Gesundheit tut versteht sich von selbst.Aber ich bin der Meinung,von seinem besten Stück kann man nicht genug haben.Wenn man sie schon auf irgendwas hinweisen muß dann sollte man an ihre Gesundheit apelieren und nicht ihre Figur mit ins Spiel bringen.Ein wenig mehr Weiblichkeit kann doch nicht schaden oder?

Du hast viel Verständnis, aber wie heißt es so schön: wehret den Anfängen :-)

@luckytess

Stimmt,da hast du recht (zwinker)

Wie kann ich es schaffen, trotz Schichten, regelmäßig und gesund zu essen und zuzunehmen?

Hallo!

Ich arbeite seit ca 5 Monaten im Rettungsdienst, das bedeutet: unzählige verschiedene Schichten und lange Arbeitszeiten, da regelmäßig und gesund zu essen ist nicht immer einfach. Von einigen Leuten, die schichtarbeiten habe ich schon gehört, dass sie nur zunehmen, bei mir ist irgendwie das Gegenteil der Fall.

Zu meiner Person: Ich bin 19, weiblich, war schon immer recht dünn, habe viel Sport getrieben und dennoch ausgiebig gegessen. Meine Figur war also nicht einfach nur "isst zu wenig dünn" sondern eher "sportlich dünn" (soweit ich das selbst beurteilen kann).

Seit der Umstellung von Schule auf Arbeit habe ich selbst bemerkt, dass ich zu wenig und unregelmägiß esse, nicht mehr regelmäßig zum sportmachen komme (dass man nach 12h Arbeit unmotiviert ist kann man auch irgendwie verstehen, oder?) und mein Körper sich dadurch verändert hat. Ich bin, bei meiner Körpergröße (174cm), quasi schon im Untergewicht (schwankt um die 56kg); das und zu wenig essen macht sich dann auch leider ab und zu mal bei meinem Kreislauf bemerkbar (was bei meiner Arbeit wirklich beschissen ist).

Jetzt möchte ich natürlich etwas verändern.

Gibt es irgendwelche Tipps, wie man am Besten zunimmt? Wie kann ich es schaffen, trotz Schichten, regelmäßig und gesund zu essen? Wie motiviere ich mich am besten dazu, nach einem langen Arbeitstag trotzdem noch für eine Weile Sport zu treiben?

Ich weiß, dass dazu auch ein wenig Disziplin gehört. Daran werde ich auch auf jeden Fall arbeiten.

Über hilfreiche Antworten wäre ich euch wirklich sehr Dankbar!

~M

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?