Wie pflege ich Gartenmöbel aus Rattan?

5 Antworten

Geht es wirklich um Rattan Möbel oder sind es vielleicht Poly Rattan Möbel. Landläufig werden geflochtene Garten und Terrassenmöbel als Rattan Möbel bezeichnet, was aber nicht richtig ist. Rattan als Naturprodukt kann man nicht mit Poly Rattan vergleichen. Der Pflegeaufwand für Rattanmöbel die aussen stehen ist enorm und schon daher für die alltägliche Nutzung im Garten nicht zu empfehlen. Poly Rattan Möbel können sie an einem schönen Tag einfach mit dem Gartenschlauch reinigen, bei Natur Rattan sollten sie da vorsichtig sein, das Möbelstück muss trocknen können und sollte kein Wasser aufnehmen, danach sollte es geölt werden. 

Wir vertreiben daher, auf unser Webseite, stuhlwerk.eu nur Poly Rattan Möbel in höchster Qualität, Gastronomie geeignet ein Besuch lohnt sich. Oft gibt es Angebote ,eine Nachfrage macht das Einkaufen einfacher ;-)

Mit freundlichen Grüßen

stuhlwerk.eu 

Poly Rattanmöbel in bester Qualit - (Freizeit, Garten, Handwerk) Gartenmöbel kann man auch zusammen stellen, wenn man sie gerade nicht nutzt - (Freizeit, Garten, Handwerk) Esstisch aus Edelstahl und Teak Holz für innen und aussen - (Freizeit, Garten, Handwerk)

Ist es das natürliche Rattan, kannst du sie imprägnieren oder streichen, wenn du das möchtest.

Wenn es sich um Polyrattan handelt, muss man sie fast nicht pflegen. Da reicht zum Putzen ein feuchter Lappen.

Rattanmöbel kann man mit einem feuchten Tuch abwaschen. Wenn du sie schöner machen willst, kannst du sie auch überstreichen.

Auf keinen Fall mit Farbe behandeln oder mit Klarlack! Dann werden die Möbel brüchig, weil sie nicht mehr atmen können. Am besten ist, du holst dir das Zeug, wo die Zäune mit gestrichen werden ( Holzlasur) gibts in verschiedenen Tönen - Palisander, Eiche, usw. 2-3 Tage in der Sonne trocknen lassen - wie neu. Alle 2 Jahre wiederholen - und du hast noch lange Spass mit den Möbeln. Tipp: breiter Pinsel, und zuerst von unten streichen - schön dick auftragen. Dann herumdrehen und von oben streichen. Meistens tropft die Lasur ( weil sie so dünn ist )durch und dann hast du oben unschöne Flecken. Deshalb erst von unten - dann von oben.

1.Regelmäßige Pflege:Mit einem Lappen oder einem Staubsauger reinigen.2.Pflege für Rattanmöbeln:Mit einer Mischung aus Seifenlauge und Kristallsalz abbürsten (oder Borax, in Drogerien erhältlich), anschließend mit kaltem Salzwasser abspülen und trocknen lassen. Auf keinen Fall ein Reinigungsmittel verwenden. Wenn die zu reinigenden Objekte oder Möbel nicht zu sperrig sind, können diese auch in der Badewanne abgewaschen werden.3.Lackierte Korbwaren und Rattanobjekte:Mit einer Mischung aus Seifenlauge und Ammoniak abwaschen.4.Unlackierte Korbwaren und Rattanobjekte:Mit heißem Salzwasser vorsichtig abbürsten, anschließend gut mit kaltem Wasser nachspülen, so dass sich die Fasern schließen, abtrocknen lassen.5.Knarzende Rattansessel:Das Knarzen wird im allgemeinen durch ausgetrocknete Naturfasern hervorgerufen. Es genügt also, wenn der Sessel abgewaschen wird. Die knarzenden Stellen können auch mit Paraffin oder Vaseline eingeschmiert werden. Überschüssiges Mittel ist danach mit einem Tuch aufzunehmen.

In der staatlichen Fachschule für Korbflechterei, haben wir unbehandelte Körbe mit Kleesalz-Lauge gewaschen. (Kleesalz aus der Apotheke). Danach haben wir sie mit farblosem Bohnerwachs eingerieben und später gebürstet. Ein herrlicher Seidenglanz entsteht und gibt Schutz. Gruß vom Meisterbetrieb - Michael Steinberg http://www.derkorbmacher.de

Was möchtest Du wissen?