Wie nennt man die psychische Krankheit, sich für jemand anderes zu halten?

5 Antworten

Entweder Megalomanie oder, wenn man mehrere Persönlichkeiten definiert, Dissoziative Identitätsstörung, Schizophrenie ist etwas ganz anderes. 

Doch meines Wissens nach nennt sich das genau Schizophrenie. Aber Google doch mal nach der Definition dieser Krankheit. Dann weißt du es genau.

Nein, Schizophrenie bezeichnet Wahrnehmungsstörungen der Umwelt, Sprachstörungen und geändertes, meist aggressives Verhalten. Im Volksmund wird eine andere Persönlichkeit als Schizophrenie bezeichnet, klinisch ist das falsch. 

Gespaltene Persönlichkeit?!?! Wurde in den USA bei Experimenten im Zuge der Projekte "MK-Ultra" und "Projekt Monarch" sogar bei Kindern absichtlich hervorgerufen, um die Möglichkeiten zur Gehirnwäsche zu erforschen. Warum? Kinder wurden auf diese Art in einer abgespaltenen Person regelrecht zu Profikillern ausgebildet. Diese abgespaltene Persönlichkeit konnte mit Hilfe eines Kennwortes, also eines sogenannten "Triggers" abgerufen, und den Personen, in diesen Fällen z.T.  erst 11jährigen Mädchen ein Mordauftrag befohlen werden!!!! Ob diese Aufträge durchgeführt wurden, ist nicht bekannt, aber es ist bekannt, dass eine 10Jährige während der Aktivität einer ihrer abgespaltenen Persönlichkeiten in Rekordzeit ein Scharfschützengewehr auseinandernehmen und wieder zusammensetzen konnte und in 2000 Meter Entfernung ein Ziel von der Größe eine Briefmarke treffen konnte. Gespaltene Pertsönlichkeiten können, müssen aber nicht gefährlich werden!!!!!!!!!!!!!

Größenwahn

Was möchtest Du wissen?