Wie kann man Höhenangst überwinden?

5 Antworten

Ich habe für solche Situationen, in denen mich die Angst überfällt, ein homöopathisches Medikament. Ich weiss ja eigentlich im voraus, wenn ich sowas vorhabe, das meine Ängste neu weckt. Dann nehme ich es ein bis zwei Tag vorher und habe weniger Schwierigkeiten - und meine Begleiter auch.
Vielleicht, wenn deine Freundin mag, kann sie sich gerne auch in dieser Richtung mal beraten/behandeln lassen. Sie sollte aber gut abwägen, ob sie sich und auch dir eine so grosse Herausforderung wie eine Bergtour zumuten kann!
Probiert doch mal zusammen einen ausgedehnten Spaziergang mit Berg und Herausforderung aus, vielleicht hilft euch die Praxis bei der Entscheidungsfindung.

Ich habe als Höhenangst-Mensch auch immer behauptet nein, weil ich keine Konfrontation mit meiner Angst wollte. Ich habe mich allerdings zum klettern in der Halle überreden lassen... Höhenangst in meinem Fall heisst, dass ich nicht mal ohne festhalten auf einen Stuhl steigen kann... Es war der absolute Horror, ich habe ab 1,70m Höhe gezittert und geschwitzt. Allerdings bin ich weiter geklettert, bis nach oben. Ich war nervlich wirklich fix und foxi, aber es war ein unglaubliches Gefühl die Angst zu überwinden. Ich habe es am selben Tag noch mal versucht und da ging es dann schon bei Weitem leichter. Ich kann also Indoor-Klettern dafür nur empfehlen!

Klingt wie "Urlaub auf dem Reiterhof mit einem Pferdephobiker". Mit Höhenangst auf Berge steigen zu wollen ist sicher einer Schnapsidee.

Höhenangst ist übrigens nicht immer eine rein psychologische Erscheinung. Es gibt auch Leute die irgendwann in ihrem Leben am Innenohr erkrankt sind und einen Teil ihres Gleichgewichtssinnes eingebüßt haben. Das kommt gar nicht so selten vor. Teils kann man mit dem gesunden Ohr und dem Gesichtssinn diese Behinderung kompensieren. Allerdings hilft einem solchen Menschen eine Konfrontationstherapie oder das schrittweise Gewöhnen an Höhen überhaupt nicht. Die Höhenangst ist in diesen Fällen nämlich absolut begründet, man sollte dann Höhen meiden, weil man leichter runterfällt und so um Gesundheit und Leben gebracht wird.

Gibt es nicht eine andere schöne Aktivität, die ihr machen könnt, an der beide Spaß haben? Mit Höhenangst ist eine Bergtour Schwachsinn! Und die kann man nicht von heute auf morgen abstellen, mal eben so schnell vor dem Urlaub!

Sehe ich genauso.

Gibt da diverse Therapiemöglichkeiten (Hypnose, Konfrontation etc) ist aber immer die Frage, obs auch wirklich funzt.

Aber wäre nicht ein Ausflug wo alle Spaß haben und keiner Angst, sinnvoller?

Was möchtest Du wissen?