Wie kann ich Pickel nach der Rasur vermeiden?

5 Antworten

Hallo @brighter: Ich rasiere mich seit vielen Jahren nass ohne Creme etc., seither habe ich keine Pickel mehr. Versuche es einmal, - es geht sehr gut.

Wenn du mit einem Waschlappen das Gesicht wäschst, stellst du auch flachliegende Haare etwas auf.

Trotz starken Bartwuchses halten die Rasierklingen bei mir monatelang.

Auch mal überlegen das Aftershave weg zu lassen. Es desinfiziert zwar, aber es reizt die Haut auch zusätzlich sehr und ist nur was für gesunde Haut.

Möglicherweise eine allergische Reaktion, lass es einfach mal austesten - oder versuch es mit anderer Creme bzw. Aftershave

Das ist jetzt aber ein großer Gegensatz zum vorherigen Kommentar (der dadrüber)!

also ich hab auch schon sehr sehr viel ausprobiert, und hab eigentlich immer Pickel nach dem rasieren bekommen.

Aber jetzt hab ich mal wieder was neues ausprobiert und seit dem hab ich echt nichts mehr... und die Haut ist schön glatt.

als erstes Haut gut waschen damit kein "dreck" und keine Bakterien mehr auf der Haut sind. Danach die Haut abtrocknen und mit Babypuder einreiben damit alles schön trocken ist. Dann mit einem Trockenrasierer die Haut rasieren und keine cremes oder ähnliches danach auftragen, funktioniert echt super, hab keine probleme mehr mit Pickeln.

Ich hatte jahrelang einen 3-Tage-Bart, weil ich immer nach dem Nass-Rasieren Pickel bekam. Im Sommer 2008 hat mir ein Friseur diese Prozedur verraten:

1) Nie After Shave benutzen, die Zusätze darin reizen nur die Haut. 2) Eine Geschirrtuch in heißes Wasser tauchen und auf das Gesicht legen. So heiß, dass man es gerade noch aushält. Die Haut ist dann krebsrot und die Poren sind geöffnet. 3) Mit einer ganz normalen Billigseife (ohne Parfüm, usw.) das Gesicht einseifen. 4) Mit einem Damenrasierer (oder 1x-Rasierer, oder Rasierer zum Einlegen einer Klinge) von oben nach unten und umgekehrt rasieren. 5) Mit Wasser (so kalt wie möglich) abwaschen. Die Poren sind dann wieder zu. Abtrocknen. 6) Mit Franzbranntwein das Gesicht einreiben, brennt teilweise wie Feuer. 7) Sollte es dann irgendwo noch bluten, kann ein Alaun-Stift benutzt werden.

Es klappt bei mir hervorragend.

DANKE!!!!

bin über 30 und hatte auch immer Pickel vom Rasieren im Gesicht und am Hals, habe alles probiert, Trockenrasur, Nassrasur, Lotionen, Cremes, Rasierschaum.

Die Prozedur ist zwar schmerzhaft aber hilft fantastisch. Und die Kosten für Franzbranntwein sind verglichen mit den tollen pharmazeutischen / kosmetischen Tinkturen minimal.

Kann Dir gar nicht sagen wir froh ich bin mich endlich normal rasieren zu können!

DANKE!

Was möchtest Du wissen?