Wie kann ich mich bei Verstoß gegen eine Diät "bestrafen"?

10 Antworten

Gar nicht! Ausnahmen bestätigen die Regel!

Bei mir bleibt es dann aber leider nicht bei "Ausnahmen". Das ist ja das Problem.

Ich bin einer der größten Gegnern von Diäten, schon deshalb wie sich die Politiker jährlich selbst erhöhen.

Spaß beiseite. Ich bin trotzdem ein großer Feind von Diäten. Man kann es schaffen, dass man mit Diäten abnimmt. So nun hast du dein Traumgewicht. Was machst du danach? Ach so weniger essen. Warum machst du dies nicht gleich so? Warum geißelst du dich mit dem geschmacklosen Schlangenfraß, den du überteuert kaufen musst, wenn du auch schon ganz alleine von einer Reduzierung deiner normalen Kost an Gewicht verlierst?

Ich gebe dir mal einen kleinen Fahrplan mit auf den Weg, wo du ohne Alpträume zu bekommen, dass du wieder genau das isst wie jeder andere auch.

Fange am Anfang an und esse deine gewohnte Portion. Mengenmäßig!!! Stelle aber deine Anteile an Fleisch, Fisch etc. und Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln so um, dass diese nur noch 1/3 der Portion ausmacht, dafür aber das Gemüse oder der Salat 2/3 ausmachen.

Nach einem Monat reduzierst du die Mengen,. Warum? Der Magen ist wie ein Luftballon, der aufgeblasen ist und man ihm schnell die Luft entweichen lässt. Der Magen hat genau die selben Falten wie der Ballon Wenn du deinen Magen langsam daran gewöhnst, dass er immer weniger bekommt, wird er faltenfrei kleiner und die Hungergefühle bleiben aus.

Wenn du Dinge isst, die du vorher mit Butter und Rahm angemacht hast, verwende ab sofort Öl und Joghurt. Um einen gleichwertigen Geschmack zu erlangen würze ein bisschen mehr. Achtung Salz ist nicht erlaubt. Salz ist im gewissen Sinne beim menschlichen Körper der Hauptverursacher an Bluthochdruck und Infarkten. Du kannst ruhig eine Kotelett mit einem Fettrand essen. Einen gewissen Anteil Fett braucht der Körper.

Wenn du vorher Süßes (Schokolade oder Ähnliches) gegessen hast, das kannst du auch weiterhin essen, aber statt täglich eine Tafel pro Woche nur noch einen Riegel. Wenn dies dein Körper, deine Physis alles bekommt, zwar reduziert, dann wirst du auch nie einen Heißhunger auf die "Dickmacher" bekommen.

Denke einmal zurück, als du noch normalgewichtig warst und wie viel Zeit vergangen ist, bis du eingesehen hast, dass du abnehmen solltest. Jahre? Genauso ist es. Und nun, da bist du nicht der Einzige, willst in Wochen all diese Sünden von dich abschütteln. Geht nicht. Lasse dir Zeit. Du bist schon gut dran, wenn du in einem halben Jahr 5-6 kg abnimmst. Am Anfang geht dies relativ flott, da du hauptsächlich nur Wasser, das sich auch durch das salzhaltige Essen im Köper bindet, verlierst. Solltest du zu dieser Nahrungsaufnahmeumstellung auch noch anfangen etwas Sport zu treiben, dann tu dies. Aber langsam. Ich habe auch einen Trainigsplans zur Hand, den ich dir zusenden könnte. Du musst nur auf meinen Kommentar antworten.

So und nun viel Spaß beim abnehmen ohne Schlangenfraß. Was ja noch dazukommt ist, dass man mit meinem Verfahren Geld einspart, da man ja weniger einkauft, statt die erhöhten Preise der Diäthersteller auf die Theke legen muss.

Liebe Grüße aus Thailand KamalaKurt

Hallo! Eine Diät ist schon Strafe genug - meistens führt sie zu mehr Gewicht.

Auch bei den Diäten gibt es eine Art Mode. Es werden - wie bei Kleidung - immer wieder neue Varianten oder auch nur Namen gesucht um neue Anreize zu schaffen. Es geht natürlich um Geld. Wie man da für dumm verkauft wird - ein Beispiel: Sicher hast Du schon von Frühjahresdiäten gehört - viele Unternehmen bieten die an. Warum nicht Sommer-, Herbst- oder Winterdiäten? Nun, die Unternehmen arbeiten immer auch mit Statistiken. In der Übergangszeit Frühjahr - Sommer nehmen die Menschen automatisch durchschnittlich um 2 kg ab weil der Körper sich umstellt. Diese 2 kg bessern natürlich die Statistik bei einer Frühjahresdiät auf.

Noch die folgende Antwort lesen, alles Gute.

http://www.gutefrage.net/frage/diaeten-fake#answer73550135

Selbstgeisselung...!

Ich möchte auch jeden Tag ne Diät machen aber denke mir dann "machste morgen", man kann sich nicht bestrafen, aber du könntest einfach mal nur Wasser und eben gesunde Sachen zuhause haben, so das du gar nicht an andere Dinge ran kommst.

Eigentlich eine gute Idee. Nur wohne ich noch bei meinem Eltern, und hier gibt es halt auch Süßigkeiten und sowas..