Wie funktioniert ein Sandbett?

5 Antworten

Das ist blödsinn das man gegen Druckstellen (Dekubitus) nichts unternehmen kann.

Wenn das im Altenheim passieren würde, würden wieder alle Aufschreien.

Ein Dekubitus entsteht durch minder Versorgung im Gewebe.

Prophylaktisch kann man den Patienten Lagern und zwar so das die gefährdeten Stellen entlastet werden.

Dazu gibt es bei jeder Krankenkasse für Pflegendeangehörige Kurse.

Zu dem gibt es viele gute Hilfsmittel, wie zum Beispiel eine Wechsel-Druck-Matratze.

Dazu könnt ihr euch entweder von einen Sanitätshaus oder aber auch von der Krankenkasse beraten lassen.

LG Wolpertinger

http://www.pflegewiki.de/wiki/Dekubitusprophylaxe

http://www.dekubitus.de/dekubitusprophylaxe-hautpflege.htm

http://www.seniorenland.com/haeusliche-pflege/anti-dekubitus/wechseldruckmatratzen/?gclid=CMm-8q2iwpQCFQZYZwodhzGVFA

Auch wenn das nicht deine Frage war, hoffe ich Du liest dir trotzdem mal den ein oder anderen Link durch.

Den jeder Dekubitus ist vermeidbar und gilt als Pflegefehler.

LG Wolpertinger

Hallo, nun ich habe schon mit diesen Betten (sie heißen 'Clinitron') gearbeitet und grundsätzlich funktioniert es eben so: Im Sandbett (Clinitron-Bett) wird Porzellansand aufgewirbelt, so der Auflagedruck kleiner wird als der Druck in den Haargefäßen. Es findet Anwendung bei großflächigen Dekubiti und Verbrennungen, wobei hier gleichzeitig die Möglichkeit zur Kühlung besteht.

Also grundsätzlich liegt man da schwereloser drin (ist am Anfang angenehm und lustig, aber über längere Zeit nicht) damit die entsprechende Stelle heilen kann. Oft sind vorher auch Operationen (Schwenklappen) erfolgt, um den Dekubitus zu schließen.

Diese Betten werden in aller Regel auch nur dann eingesetzt (weil sie sehr teuer sind), wenn eine Druckentlastung der entsprechenden Stelle bei normaler Lagerung kaum möglich ist.

Womöglich vibriet es das sich der Sand immer schon verteilt und der Körer nie auf einer harten fläche sonder auf sich inneinander puzzelnde Sandkörner liegt dadurch wird die durchblutung verbessert und erleichtert.

DH! So wird's sein, das Bett wird nämlich irgendwie "elektrisch" betrieben...

Das vibriren stimmuliert die Durchblutung und Sand kann gut Wärm leiten, vielleicht würd auch mit Wärme behandelt...

http://www.das-sandbett.de/ Hier steht es super gut beschrieben .

Was möchtest Du wissen?