Wer ungeschminkt zur Arbeit geht, ist respektlos dem Umfeld gegenüber?

5 Antworten

Man sollte selber wissen, wann man sich schminken will & wann nicht. Für das Umfeld braucht man sich nicht zu schminken, nur für sich selbst. Wenn man sich mit 6 Schichten Make Up wohl fühlt oder noch nie eine Maskara genützt hat... egal.. wieso nicht!?

Ähm da Frage ich mich doch wirklich, was diese Designerin für ein Mensch sein muss. Ungeschminkt sein heisst, dass man natürlich ist. Ich frage mich manchmal, wieso eigentlich das ungeschminkt sein als abnormal gesehen wird. Denn ist es eigentlich nicht genau das umgekehrte?

Wer unrasiert, ungewaschen, übelriechend und ungekämmt erscheint, beleidigt seinen Arbeitsplatz. Aber ich sollte meinem Chef sagen, er soll sich gefälligst schminken. Es soll sogar eine grosse Menge Frauen geben, die schminken nicht nötig haben.

weder noch. Der eine braucht ein wenig Make up um sich besser zu fühlen, der andere kommt ohne aus. Hat doch nichts mit dem Umfeld zu tun, sondern nur mit sich selbst

Schminken ist etwas sehr persönliches. Niemand sollte sich in die Privat- Intimsphäre anderer einmischen. Oder jemanden damit bevormunden. Das empfinde ich als respektlos.

Was möchtest Du wissen?