Wer hat schon mal Klettenwurzel-Pulver eingenommen?

2 Antworten

Einfach Klettenwurzelpulver einnehmen und dann hoffen, daß sich Hautprobleme bessern, bringt gar nix. Erstmal mußt Du klären, was eigentlich behandelt werden soll: Pickel ? Schuppenflechte? Ekzeme? Oderoderoder... Fakt ist, daß viele Hautprobleme von der Ernährung und dem Zustand des Darmes abhängen, also auch innerlich behandelt werden müssen. Klettenwurzel eignet sich gegen Kopfschuppen und ist z.B. gegen Kopfhautjucken geeignet. Da würde Dir aber auch das Haarewaschen mit Babyölbad besser und preiswerter helfen, was vor allem die Haare nicht verfetten würde.

Bei Hautproblemen gibt es sehr oft eine Erstverschlimmerung- die Poren werden sozusagen freigeblasen. Erst einmal muss der ganze alte Müll aus der Pore raus und dann wird es besser. Wahrscheinlich geht es bei niedriger Dosierung langsamer aber dafür nicht so heftig.

Was möchtest Du wissen?