Wer hat Erfahrungen mit Krampfadern entfernen gemacht?

21 Antworten

Habe vor einigen Jahren meine Krampfadern im rechten Bein entfernen lassen. 1 Tag stationärer Aufenthalt und dann wieder voll einsetzbar. Normalerweise wird man länger krank geschrieben, sollte aber laufen, so dass ich als selbstständige wieder arbeiten konnte. Habe zwar etliche kleine Narben, aber inzwischen kaum sichtbar. Kein geschwollenes Bein mehr, keine Schmerzen, obwohl ich wie empfohlen wurde inzwischen nicht regelmäßig Stützstrümpfe trage. Aber die gibt es ja auch in vielen Farben. Also ich würde es wieder machen lassen. Ich war in der Praxisklinik Kronshagen in Kiel bei Frau Dr. Bramer, Fachärztin für Gefäßchirugie, denke aber vergleichbares gibt es Bundesweit. Alles Gute Kathrin

"Krampfadern entfernen" - dazu kann man pauschal gar keine Antwort geben, weil es da einige Möglichkeiten gibt, dies zu tun: stripping (also das "Rausreißen" der Adern), mit Laser verschweißen oder mit Radiowellen verschweißen. Lass Dich da von Deinem Arzt eingehend beraten, welche Variante für Dich besser ist. Das kann man hier nämlich so ohne Weiteres nicht sagen. Und wenn Du zusätzliche Infos brauchst: http://rheinruhrmed.de/interview/krampfader_laser_strippen.php

Der Hautarzt macht das mit. Da gibt es verschiedene Methoden, wenn es ganz arg ist, kann man es nur mehr operieren. Meine Mama hat sich letztens was wegschäumen lassen, früher wurde es immer weggespritzt. Da muss man aber nachher so Strümpfe tragen ein paar Wochen lang, deswegen lässt die Mama das immer im Winter machen! Zu lange würde ich es aber nicht anstehen lassen, wegen der Thrombosegefahr und so!

Deine Frage ist schon einige Zeit her.

Trotzdem: die Krampfader Entfernung nach Linser ist meiner Erfahrung nach die einfachste und effektivste unter den Krampfaderverödungen. Ich praktiziere sie schon sei nun 10 Jahren und meine Patienten sind sehr zufrieden.

Gruß und alles gute

 

www.krampfaderveroedung.de

Hallo,

habe vor 7 Tagen Krampsadern gezogen bekommen trotzdem schmerzen meine Beine noch vielleicht muss ich noch ein bißchen Geduld haben ist ja noch nicht so lange her. Du musst zu einen Gefäßchirurgen und dann wird alles in die Wege geleitet,wie lange es dauern wird die Op und so wird alles besprochen.Besenreißer werden allerdings nicht behandelt da die Krankenkasse es nicht bezahlt.

Was möchtest Du wissen?