Wenn man KZH (Krank zu Hause) ist von der Bundeswehr aus, kann man ins Ausland fliegen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke nicht, dass es Probleme bei der Passkontrolle geben wird. Der Status ob Du Urlaub hast oder nicht wird dem Zoll nicht bekannt sein. Aber Du solltest an folgendes denken. 1. Auslandskrankenversicherung 2. Nimm Rücksprache mit dem behandeldem Arzt, vielleicht gibt ja wirklich keinerlei bedenken ... 3. Bitte den Arzt, den geplanten Rückflugtermin usw. an Deinen Chef mitzuteilen und verständige die Einheit bei Verzögerungen des Rückflugs

Nicht dass Du dort krank wirst, nicht zeitig zurückfliegen kannst und hier in Deutschland auf der "Vermissten-Liste" stehst. Soetwas gibt mächtig Ärger und falls je nach Umstand nicht nur eine Ordnungswidrigkeit ist, sondern evtl. eine Straftat, dann hast Du ein echtes Problem, weil Du vorbestraft sein könntest ...

Es gibt bestimmt Gründe, warum ein Auslandsaufenthalt auch beim Status KzH für dich wichtig ist. Also sprich vorab drüber und lasse Dir den Aufenthalt genehmigen ... Truppenausweis und solche Dokumente würde ich eh nicht mitnehmen ...

KOmmt darauf an, wegen was du krankgeschrieben bist und dann musst du natürlich deinen Chef darüber informieren und die Genehmigung dafür einholen.

Meine Frage ist nur. Ob es möglich ist, es hat niemand gesagt das ich des mein Kumpel machen will.

@Anonymuss

und wenn du meine Antwort nicht nur gelesen, sondern auch verstanden hast. Dann würdest du zumindest eine Antwort auf deine Frage finden. Aber da du ja nicht angegeben hast, welche Krankheit z.B. vorliegt, kann man da gar nicht genau drauf antworten

Nicht auf eigene Faust... Arzt muss zustimmen, ansonsten brauchst halt normalen Erholungsurlaub, den du beantragen musst, wenn du ins Ausland möchtest.

Ich habe die Antwort selber herausgefunden. Wenn man KZH geschrieben ist und ins Ausland fliegen will ist überhaupt kein Problem. Die vom BUndesgerenzschutz oder Zollkontrollöre bekommen von dem KZH gar nichts mit. Also keine Angst und losfliegen :-) (Ich sollte vielleicht noch dazu sagen das ich in das europäische Ausland geflogen bin)

Ein Soldat, der krank zuhause "geschrieben" ist, darf natürlich nur mit Erlaubnis des Disziplinarvorgesetzten verreisen. Normalerweise lernt das jeder Rekrut bereits in der Grundausbildung.

Das Verreisen während der Krankschreibung ohne Erlaubnis kann bei der Bw im schlimmsten Falle als eigenmächtige Abwesenheit geahndet werden.

Was möchtest Du wissen?