Welches Obst und Gemüse kommt ursprünglich aus Deutschland?

5 Antworten

Grad genug bleibt übrig. Mußt nur mal heimisches Obst und Gemüse googlen.

http://www.brigitte.de/figur/ernaehrung/saisonkalender-obst-gemuese-183919/

Oder meintest Du Gemüse und Obst, das schon bei uns heimisch war? Dazu u.a.:

Gemüse wurde schon von den ältesten Kulturen angebaut. So wurde beispielsweise schon Bohnen, Knoblauch, Kürbise, Melonen oder Zwiebeln von den Alten Ägyptern kultiviert...

In Deutschland dagegen sind Lauch, Knoblauch und Zwiebeln erst seit dem 5. Jahrhundert bekannt. Kohl, Mangold, Wirsing oder Radieschen wurden erst im frühen Mittelalter aus den romanischen Ländern bei uns eingeführt.

http://www.lebensmittellexikon.de/g0000280.php

Ackersalat, wahrscheinlich Him- und Brombeeren und Vorläufer der heutigen Karotte. Früher gab es wahrscheinlich andere Pflanzen, die man gesammelt und gegessen hat, aber das weiss heute kein Mensch mehr. Achja, Holunder gab es auch schon immer in Deutschland.

Ich meinte eigentlich nicht das hier Saisonal angebaute Obst, sondern dass, welches historischen Ursprungs in Deutschland ist. Eben NICHT Tomaten, Äpfel, Kirschen oder Kartoffeln

Es bleibt schon etwas über. Jedoch ist die Saison hier eben kurz.

Jedoch bedenke auch, dass Deutschland bzw. der gesamte Breitengrad nicht das ganze Jahr über die natürliche Heimat des Menschen darstellt, es ist einfach gesagt zu kalt und entsprechend muss der Mensch manipulieren um zu überleben.

Leben sieht natürlich anders aus, nämlich siehst du das jedes Jahr im warmen Sommer, wenn die Leute hier das Wetter bekommen, was für uns das natürliche ist.

Also klage nicht unbedingt das Land an, das kann am Ende wenig bis gar nichts für die Situation, dass Menschen hier leben, jedoch eigentlich in den Süden gehören.

Dort wächst das ganze Jahr über auch die normale, vorgesehene, artengerechte Nahrung, unsere Früchte...

Früchte roh, sind deswegen unsere Nahrung, weil wir sie ohne etwas daran ändern zu müssen, sie sofort so essen können.

Jedes Lebewesen frisst seine vorgesehene, natürliche Nahrung immer auf diese Art und Weise.

Daher sind alle anderen Nahrungsquellen, zweite Wahl (Gemüse größtenteils) oder einfach gar nicht mehr natürlich und machen krank, weil sie uns mehr und immer mehr vergiften, als der Körper darauß einen Nutzen ziehen kann.

Daher haben wir Menschen auch nur eine halb so kurze Lebenserwartung, wie es normal wäre. Wir überlasten unsere Körper nonstopp mit schädlichen Dingen, die teils sogar richtig schlimm sind.

Du siehst z.B. ganz leicht bei Alkohol wie die Giftwirkung vorhanden ist. Der Mensch verliert selbst bei kleinsten Mengen schon Reaktion und Konzentrationfähigkeiten. Mehr wirkt natürlich immer gravierender und der Körper entgiftet natürlich auch. Daher baut der Körper das Gift Alkohol aus dem Körper ja auch wieder ab.

Er möchte immer alle Schadstoffe aus seinem Körper bekommen und dich jung, stark und kräftig halten.

Unsere Körper sind niemals gegen uns, sondern alle Dinge wie Kopfweh sind schon immer der Heilungsprozess, in dem Falle ein Entgiftungsprozess.

Jeder Schmerz im Körper ist ein Warnsignal und schon die Gegenmaßnahme die ergriffen wurde. Auch Durchfall, Erbrechen etc, sind alles Schutzfunktionen. Merke dir, das der Körper immer bestrebt ist dich tadellos gesund zu erhalten.

Daher gib ihm auch das was er nicht als Gift ansieht zu essen und zu trinken. Das hält dich am Ende gesund, es schadet dir eben einfach nicht.

Jede andere Nahrung, außer Früchte und noch Gemüse immer roh  und ungewürzt + reines Wasser ohne Säuren, sind dann immer schlechter bis hin zu starken Giften.

Nun schaue mal wie wir uns hier so ernähren. 99% der Menschen schaufeln sich täglich massig Schadstoffe rein, die meistens dazu ja immer total verwürzt sind, damit die totgekochten/gebratenen/gebackenen Sachen überhaupt schmecken, denn roh tun sie das nicht, sie sind für uns nicht vorgesehen.

Daher leiden wir Menschen auch an unglaublichen vielen Leiden und es werden immer mehr, je mehr wir von der Natur abweichen und auch schlechte Gene weitergeben entsprechend...

Gesunheit ist in Wahrheit ganz einfach, nur die Krankheiten sind teuer, und nicht nur finanziell...

Grüße

Sicher das du meine frage richtig verstanden hast?

@kampfgeist

Aber ja.

Mir ging es jetzt nicht darum, einfach dasselbe aufzuzählen wie andere Nutzer, oder einen Link zu posten. Das kann man auch einfach bei Google in 10 Sekunden selbst erledigen.

Es geht da einfach um etwas mehr Aufklärung, die bei fast allen Menschen fehlt. Und diese Unwissenheit lässt sie so viele Fehler begehen.

Ob nun am Ende Pflanze X aus diesem Land stammt, ist da eher nebensächlich, weil es von mir aus in unserem Geiste interessant ist, dem Körper aber am Ende egal.

Diese Einteilung und künstlichen Grenzen zieht der Mensch. Es gibt in Wahrheit gar kein Deutschland, oder USA, oder Georgien, oder nimm was auch immer die willst. Diese Grenzen ziehen wir Menschen künstlich, sie sind aber deswegen dennoch nicht da.

Es ist doch erstaunlich das wir immer abgrenzen oder? Man lebt 1 KM von einer künstlichen Grenze entfernt und ist dann ein anderer Mensch? Tieren ist das egal und das ist es ja auch.

Nur bei uns Menschen mit den vielen Schwächen wie Besitzdenken und Kontrollversuch, wird dann gewertet. Wenn ich einfach wie jedes andere Lebewesen über eine von diesen künstlichen Grenzen gehe, begehe ich ein Verbrechen und muss mit Problemen rechnen, wo es gar keine gibt.

Das ist menschlicher Wahnsinn, mehr nicht. Aber da gibt es soviele Dinge die einfach nur Irrsinn sind...

Ich glaube alle Probleme beginnen immer damit, das jemand sagt, Das ist meins...(oder ähnliche Wünsche und Besitzansprüche). In Wahrheit gehört niemanden irgendetwas. Egal was es ist...

Grüße

Alles was hier gut Wächst, gehört mehr oder weniger auch hier hin. Und gerade Äpfel wachsen hier sehr gerne.. . Nur ist es pseudo billiger, die Äpfel in Chile anzubauen und dann per Flugzeug oder Schiff zu uns zu Transportieren.. . Sprit kostet ja nix, im Vergleich dazu wie lange das Öl gebraucht hat um zu entstehen.. . Menschliche Dummheit nenne ich das gerne.

Das Problem das die Saison nicht das ganze Jahr über geht wie am Äquator zb. Haben die Menschen durch haltbarmachen und andere Möglichkeiten der Konservierung gelöst.

Jedoch haben die Menschen mit zunehmender Industialisierung , manche Dinge schlichtweg Vergessen, oder keine Möglichkeiten diese umzusetzen.

Angefangen von einem eigenen Garten , bis hin zur Erdmiete oder Ähnlchem.

Sie haben auch keine Zeit.. , niemand hat heuzutage Zeit.. ^^ Aber irgendwer muss ja am Ende die ganze Zeit besitzen naja.. ^^

Dazu kommt das die Menschen gierig sind, und sie wollen Profit machen. Darum muss der Bäcker bis kurz vor Ladenschluss ein volles Regal haben, und der Supermarkt im Winter Erdbeeren einfliegen ^^ Deshalb findet man unter anderem leider soviele Dinge die eigentlich überhaupt nicht nötig wären in unserem Import.

Was möchtest Du wissen?