Welcher Entzündungswert im Blut ist normal?

7 Antworten

Die Höhe des Wertes sagt lediglich aus, dass eine Entzündung im Körper ist. Das zeigt aber nicht, wo die Entzündung ist. Wenn du z.B. nebenher Rheuma hast oder auch eine Zahnentzündung, können diese Werte erhöht sein. Darum mach dir deswegen nicht so viele Sorgen und laß dich nicht verunsichern. Warte in Ruhe bis heute abend, dann wird es sich schon zeigen, wie es um deine Werte steht.

Ja der normale entzündungswert bei unter 5%. Ich habe gestern von meiner Tochter (knapp 4 Jahre) ein Bluttest machen lassen da sie seit So immer ohne ersichtlichen Grund 40-40,6Grad Fiebert. Heute kam der befund und sie hat einen Entzündungswert von 136% im Blut. Aber eine Ursache dafür gibt es trotzdem nicht. DIe können sich einfach nicht erklären woher es kommt. Jetzt hat sie antibiotikum bekommen und wenn das binnen 2 tage nicht anschlägt heißt es wohl wieder klinik.

Also kannst du dich mit deinen 18% die du da hattest glücklich schätzen....

Vermutlich meinst du das sog. CRP. Unter 5 mg/dl ist normal, bei 18 mg/dl würde ich von einer mäßigen Erhöhung sprechen, wie sie z.B. bei systemischen Entzündungen oder Virusinfekten vorkommt. Der Wert allein hat allerdings keine Aussagekraft, er muss immer im Zusammenhang mit anderen Laborwerten und den Symptomen gedeutet werden. Eine genaue Auskunft kann dir also nur dein Arzt geben.

Wenn es sich um das CRP handelt, ist 18 mäßig erhöht und unspezifisch. Bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung sind vor allem andere Werte erhöht.

Sollte dieser "Entzündungswert" das CRP (C-reaktive Protein) sein, so ist dieser mäßig erhöht. Dies sagt aber nichts über eine Bauchspeicheldrüsenentzündung aus. Hier ist die Klinik ( Beschwerden) und vom Labor die Amylase und Lipase-Werte entscheidend.

Was möchtest Du wissen?