Welche Leberwerte sind normal?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einmal gibt es verschiedenst Leberwerte. Ich geh davon aus, dass es sich um Gamma-GT handelt. Wenn er mal den Führerschein abgeben müsste, also für längere Zeit mit MPU und so, dann bekommt er ihn mit diesen Werten nicht wieder. Sie sind einfach hoch, verändern sich aber auch bspw. extrem nach dem Essen eines Leberkäsbrötchen. Daher sollte man beim Bluttest nicht nur nüchtern, sondern auch mit "nüchternen Magen" kommen, damit Fremdeinwirkungen nicht so sehr durchschlagen. Grundsätzlich ist wohl usus, dass ab 60 für einen normal gesunden Menschen ein Wert zu hoch ist.

Mit verändern nach dem essen meinte ich negativ. Sie gehen nach oben. Das hat nix mit Leber zu Leber zu tun, sondern dass der irre hohe Fettgehalt überwiegend in kürzester Zeit wohl in der Leber landet und dort ein paar Tage braucht, um abgebaut zu werden. Menschen sind jedoch glücklicherweise verschieden und kann bei jedem etwas anders sein.

@Brausepaul

@brausepaul.DH. Danke für Deine Antwort. Also wenn er jetzt Leberwerte, also Gamma-GT von 60 hat, trinkt er dann zuviel Bier oder isst er zuviel fettiges Zeugs, oder gar beides? Was meinst Du? LG Akelei2000

@Akelei2000

Das ist das Problem bei der Führerscheinbeantragung. Wenn man Gerüchten glauben darf, nehmen die als Anscheinsbeweis einfach Alkohol an. Mit der herkömmlichen Blutmessmethode kann man es wohl nicht ermitteln. Ob man es mit der Untersuchung eines Stücks Lebers kann, um sich damit zu entlasten?

Guten Morgen,

Der Wert den du beschreibst ist tatsächlich nicht so schlimm..


Mein Vater bewegt sich im 3000>Bereich...

Dies sind Werte jenseits von gut und böse...


Was möchtest Du wissen?