Was tun wenn man am nächsten morgen nicht aufhören kann zu erbrechen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der Körper will entgiften und das so schnell wie möglich - lass es raus

Das Erbrechen deutet schon auf eine zeitweilige Gastritis hin. Die Magenschleimhaut ist da extrem gereizt. In so einem Falle Kamillentee mit Salz. Oder Bullrichsalz. Oder Natron. Manchmal hilft sogar, mit dem weiterzumachen, mit dem man aufgehört hat, also ein warmes Bierchen zum Abgewöhnen. Sogar in der Klinik wid Alkoholvergifteten Alkohol in den Tropf gegeben, damit die Entzugserscheinungen nicht so extrem sind.

Und ich dachte schon, nur ich hab gestern zu exzessiv gefeiert. Das gibt ein Leidensgenossen High-Five. Und nein...dagegen gibt es kein Mittel. Alles was keine Miete zahlt, muss raus. ;-)

Du kannst nur abwarten bis sich der Körper gereinigt hat, also bis der Brechreiz aufhört. Danach brauchst du viele Vitamine und Flüssigkeit, die verloren gingen. Also viel Trinken und Obst/Gemüse essen, frischer Oragensaft hilft zudem gegen den Kater.

Vie wasser und vlt tropfen gegen übelkeit aber normalerweise reinigt sich der Körper selbst ( erbrechen )

Was möchtest Du wissen?