Was tun, wenn das jugendliche Kind entgleitet?

5 Antworten

Wie finanziert er sich denn die Zigaretten und den Alkohol, wenn er keinen Job hat? Klaut er das alles bei der Oma? Kannst Du ihn nicht etwas mehr in die Verantwortung nehmen? Geld nur gegen Leistung, oder so?! --- Hier gibt es Jugendhilfe-Einrichtungen, wo die "Kinder" dann eine Weile untergebracht werden können. Die Plätze vermitteln die Jugendämter.

Hmmm.... worauf basiert deine Ansicht, dass du ein gutes Verhältnis zu deinem Sohn hast? Ich drücke es nun einmal bewusst provokativ aus: Er tut was er will und du siehst händeringend zu. Ob das ein gutes Verhältnis ist?

Fordere ihn. Suche ein klärendes Gespräch, mache ihm klar, dass er den Bogen überspannt hat, setze ihm Grenzen. Die Geldwerte der gestohlen Zigaretten und Akoholika muss er abarbeiten, nach einem festen Stundenlohn. Wenn er keine Ausbildung in seinem Wunschberuf bekommt und noch ein Jahr hoffen will, gut. Aber nur, wenn er zwischenzeitlich etwas anderes tut, und sei es auch nur ehrenamtlich. Dein junger Mann hat - so scheints mir - Langeweile und nutzt euer aller Gutmütigkeit aus.

Er wird erst einmal Zeter und Mordio schreien, euch alle nicht mehr lieb haben und euch klar machen, dass ihr hassens- und verachtenswert seid. Aber später wird er es einsehen und dankbar sein. Nicht nur kleine Kinder, gerade auch die jungen Menschen brauchen klare Regeln und Grenzen, an denen sie sich festhalten können.

Also ich würde ihn mal beiseite nehmen und es noch mal auf die weiche Tour machen und fragen, was er sich immer so denkt, warum er klaut und was das für Folgen haben kann. Vielleicht ist ihn das nicht bewusst. Für mich hört sich das so an, als ob du alleinerziehend bist. Ok das hat uns eher weniger zu interessieren, aber wenn das der fall ist, ist es auch schwer für dich! Aber versuch es zu schaffen. Stelle (wie bereits von Brianna erwähnt) Regeln auf, die konsequent und ohne Ausnahme befolgt werden müssen. Die Idee mit dem Abarbeiten finde ich gut. Aber wenn er dann auch noch bequem ist, glaube ich nicht, dass er das machen wird. Lass ihn dann von seinen Taschengeld löhnen. Ich finde er muss für das gerade stehen, was er macht. Und mit den Wirtschaftlichen Problemen würde ich ihn mit in die Verantwortung nehmen, da er das verursacht hat. Lasse es Ihn ruhig spüren. Wenn du das nicht machst, wird er es immer wieder machen, da er sich ja denkt: Hmmm, passiert ja eh nichts...

Also was du machen solltest: - Klare Regeln aufstellen |- Bestrafungen bei missachten

  • Bei Positiven erlebnissen musst du ihn Loben! |-Beispiel: Hey das hast du gut gemacht! Ich bin stolz auf dich. (Das ist wichtiger, als die meisten denken!)

  • Falls es Finanziel möglich ist, unternehme etwas mit ihm. |- Minigolf oder so (kleine Dinge)

  • Vertrag aushandeln |- Darin sollten erlaubte, unerlaubte und eingeschränkte Tätigkeiten stehen. |- Wenn er sich nicht ernst genommen fühlt, wird hier abhilfe geschafft.

  • Bei Problemen oder Misserfolge zur Seite stehen |- Zuneigung |- Zeige Interesse für seine Probleme und helfe ihn gegebenenfalls damit |- Aufmunterungen Beispiel: Hey es kann eben nicht alles funktionieren!

Nuja ich hoffe, das wir hier aus dem Forum dir weiter helfen konnten. Es kann sein, dass dein Sohnemann erstmal streikt, aber wenn die Änderungen als normal angesehen werden (dauert unter umständen etwas) wird er mit hoher Warscheinlichkeit wieder normal. Schau des weiteren mal, mit wem er so raus geht. Vielleicht geht er mit so spinnern raus, die ihn zum Klauen, Rauchen etc. anstiften.

Ich hoffe für dich, das sich das einränkt. Du kannst uns ja auf dem laufendem halten.

Ohne die Frage ganz gelesen zu haben... Immer und immer wieder... Erziehung ist das halbe Leben... Mache ihm/ihr die regeln klar... Läuft das Kinde aus der Spur, dann trägt es die Konsequenzen. Disziplin ist hier das Zauberwort... Ähnlich der Nannys... Die bekommen es GENAU so hin !

bei uns in NRW gibt es Einrichtungen wie das Jugendamt, das sind hier unter anderem Ansprechpartner für solche Sachen und ich denke mal sowas wird es auch bei Euch geben....

Was möchtest Du wissen?