Was tun bei Reizdarm

5 Antworten

Auch bei CU kann Mesalazin/ Salofalk vorbeugend helfen. Ansonsten muß man ganz allein herausbekommen, was man verträgt und was nicht. Da kann niemand in Dich reinschauen oder Deinen Kühlschrank inspizieren...

Welcher Arzt praktiziert solche Allergietests? Das wäre sehr interessant da ich auch sehr darunter zu leiden habe, trotz "gesunder Ernährung".

Hallo,

mein Arzt sagte mir gestern Abend das.Man soll Erbsen und Bohnen scharfe Gewürze und Milch,frische Hefe,Kaffee und cappochino,und Alkohol weg lassen. Man sollte ein Tagebuch führen und alles auf schreiben für jeden Tag. Und man soll schaun bei welchem Essen die Beschwerden auftretten und die Sachen dann nicht mehr essen.

Tja, die Schulmedizin hat hier oft das Ende der Fahnenstange erreicht. Ich kenne einen ähnlichen Fall, laut schulmed. Befunden war alles prima, doch ein Heilpraktiker fand dann die Ursache: Parasiten.

Hier gibt es pflanzliche Wege. (Literaturtipp: Heilung ist möglich - http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3426870185/wellnessagent-21).

Weiterhin hat sich die TCM (Chin. Medizin) hier sehr bewährt. Die Ernährung wird im Zusammenhang mit Meridianstörungen umgestellt. Sehr effektiv!

Ich will wahrhaftig nicht altklug klingen. Aber wie würden Sie die Frage beantworten, worauf ihr Vegetativum so deutlich reagiert? Ich habe von mütterlicherseite diese "Schwachstelle" geerbt, aber ich sehe inzwischen die Gründe, warum es auftaucht. Kennen Sie das Buch: Heile deinen Körper von Luise l. Hay? Verlag Alf Lützow Was vielleicht auch abzuklären wäre, sind eventuelle Lebensmittelallergien. Luvos Heilerde ultra, Melissen-, Anis- und Fencheltee werden Sie sicher selbst kennen

Was möchtest Du wissen?