Was kann man mit alten Röntgenbildern machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sind das solche Massen? Ich würde Röntgenbilder immer aufbewahren, egal wie alt sie sind. Damit kann man später evtl. mal eine Verlauf einer Krankheit feststellen............. Ich würde sie irgendwo trocken und kühl archivieren. Gruß

ja, ich würde sie auch aufheben. letztens machte sich eine freundin auf die suche nach 20 jahre alten röntgenbildern, weil sie diese für die einschätzung einer entwicklung gern gehabt hätte.

Kommt darauf an, ob es deine privaten Aufnahmen sind oder etwa die von Patienten. Die von Patienten müssen per Gesetz fachgerecht entsorgt werden, Stichwort Datenschutz. Das können nur Spezialfirmen. Die erstellen dir vorher auch ein Angebot – das Silber in den Röntgenbildern wird nämlich ausgezahlt! Mit deinen privaten Aufnahmen kannst du auch an einen professionellen Entsorger herantreten, bist aber nicht verpflichtet. Hier kannst du den Wert deiner Bilder schätzen lassen: http://www.roentgenfilmentsorgung.de/angebotsanfrage

Kenne nur die Firma www.K-mt.eu in Raum München und Umgebung die holen Sie kostenlos ab da brauchst du dich nicht bewegen :)

Wenn du Sie wirklich nicht mehr brauchen würdest, so könntest du mit Ihnen einen Lampenschirm basteln oder ein Bild mit indirekter Beleuchtung machen. Habe hier im Krankenhaus Lampenschirme gesehen die aus CD Bilder gemacht würden. sieht ganz klasse aus.

Ist hier jemand bei den Stadtreinigern/Müllabfuhr?

Hallo, aufgrund einer Erkrankung in der Familie habe ich eine Angst vor Chemikalien/Schadstoffen und anderen gefährlichen Stoffen entwickelt und bin deshalb in Therapie. Mein Therapeut meinte, es würde Sinn machen mich über die Dinge, die mir Angst machen zu informieren, da mein Halbwissen die Angst füttern würde. Nun zum eigentlichen Thema: Zum Beispiel habe ich Angst vor der Müllabfuhr. Ich stelle mir vor, dass es einige Menschen gibt, die nicht nur das wegwerfen was in die Tonne gehört, sondern über den Haushaltsmüll auch Sondermüll entsorgen (Batterien, Reste von Pflanzenschutz etc.) schließlich gibt es Menschen, die keine Angst davor haben und sorglos damit umgehen. Wie sind da eure Erfahrungen? Außerdem habe ich Angst, wenn ich an einem Müllauto vorbeifahre oder schlimmer noch laufe, weil ich denke, diese Autos kommen von der Deponie, wo all dieser möglicherweise schadstoffhaltige Müll entsorgt wird, oder wo tatsächlich auch wissentlich Sondermüll gelagert wird? Wie funktioniert so ein Ablauf? Wird der Müll gesammelt und wird geschaut, was dazwischen ist? Kommt es häufig vor, dass Menschen Sondermüll in die Restmülltonne/gelber Sack werfen. Aufklärung seitens eines Mitarbeiters der Stadtreinigung würde mir vielleicht helfen, die Gefahr besser einzuordnen und möglicherweise keine Angst mehr zu haben, wenn ein Auto der Stadtreiniger/Entsorgungsfirma an mir vorbeifährt.

Vielen vielen Dank!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?