Was ist der unterschied zwischen Intensivpflege und Anästhesie?

5 Antworten

Ich bin selber größtenteils fachfremd, daher können meine Aussagen zum Teil auch nicht ganz korrekt sein.

Die Anästhesie ist die Narkose in allen Narkoseverfahren, das heißt Allgemein-, Reginal und Spinalanästhesie. Fachkrankenpflegekräfte bereiten hier die Narkose vor, schließen den Patienten an die Überwachungsgeräte an und assistieren dem Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin bei seinen Aufgaben. Eine Fachpflegekraft für Anästhesie und Intensivpflege hat zunächst die normale dreijährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger absolviert und im Anschluss eine zweijährige Fachweiterbildung für die Anästhesie und Intensivpflege gemacht, die mit einer zusätzlichen Prüfung abschließt. Hier gibt es seit einigen Jahren einen neuen dreijährigen Ausbildungsberuf, den des anästhesietechnischen Assistenten (ATA), die Aufgaben sind identisch. Nachteil ist, das die ATA Ausbildung nicht zur Krankenpflege qualifiziert, ein Fachkrankenpfleger hat immer noch seine reguläre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger und kann somit jederzeit in einen anderen Bereich wechseln, wenn er nicht mehr in der Anästhesie tätig sein möchte.

Die Intensivpflege ist die Pflege intensivpflichtiger Patienten auf einer Intensivstation. Dies erfordert besondere Kenntnisse in der Beatmung, Dialyse, künstlicher Ernährung und ähnlichem, was auf einer normalen Pflegestation nicht vorkommt. Zudem ist die tatsächliche Pflege auf einer Intensivstation noch deutlich umfangreicher, da die Patienten selbst die einfachsten Tätigkeiten wie Zähneputzen in der Regel nicht selber können. 

In der Intensivpflege beschäftigte Personal arbeitet üblicherweise auf einer Intensivstation. Hier wird die körperliche  Pflege schwerst Erkrankter mit entsprechend großem Pflegebedarf und Aufwand durchgeführt.  Zudem benötigen Pflegekräfte auf der Intensivstation besonders Kenntnisse für den Umgang mit beatmeten und sedierten Patienten, mit klinischen Notfällen, mit Dialyseverfahren und diversen anderen Spezial-Verfahren, die auf einer normalen Krankenstation nicht vorkommen. 

Die Anästhesiepflege arbeitet im OP. Ihr Job ist Es, dem Anästhesisten bei der Einleitung und Aufrechterhaltung von Narkosen und anderen Anästhesieverfahren zu assistieren sowie die ganze Logistik drum herum. Klassisch pflegerische Tätigkeiten, wie Mund- oder Körperpflege, braucht man in der Anästhesie nicht. Auch hier benötigt man Wissen im Umgang mit speziellen apparativen Verfahren und auch mit Notfällen.

Das Spezialwissen aus beiden Bereichen ist oft so ähnlich, dass für Pflegekräfte die Fachweiterbildung tatsächlich "Anästhesie und Intensivmedizin" heißt. Auch Pflegekräfte von internistischen Intensivstationen, die eigentlich nichts mit Narkosen am gut haben, machen daher einen Teil ihrer Fachweiterbildung in der Anästhesie, um Grundlagen der Beatmung etc zu erlernen. 

Anästhesie hattest du bestimm schon mal selbst......Intensivpflege wohl eher nicht.

?.......

Ist die Frage ernst gemeint?

Das eine ist Lehre der Narkose, dass andere eine zeitlich umfängliche Betreuung von Patienten.

Das ist mein Ernst