Was hilft schnell und gut gegen eine Blasenentzündung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Balsenentzündung bekommst Du nicht ohne Medikamente weg.

Im Gegenteil wenn Du sie nicht behandeln lässt besteht die Gefahr das die Entzündung sich weiter ausbreitet.

Das ist dann sehr schmerzhaft.

Geh besser sofort zu einen Arzt, bevor Du ins Krankenhaus musst.

LG Wolpertinger

Marion, egal was dir hier für Tipps gegeben wird, musst Du zum Arzt gehen. Mit einer Blasenentzündung ist nicht zu spaßen. Wenn sie nicht richtig behandelt wird und nicht komplett ausheilt kann sie chronisch werden.

Geh zu einen Arzt, jeder andere Ratschlag ist unverantwortungsvoll

@Wolpertinger

Wolpertinger hat eine medizinische Ausbildung und Du kannst ihr wirklich glauben- sie weiß wovon sie spricht! LG

Bärentraubenblätter sind ein gutes Arzneimittel, wenn sich eine Blasenentzündung noch im Anfangsstadium befindet.

Wenn die Beschwerden weiter fortgeschritten sind, hilft nur noch der Gang zum Arzt und ggf. eine Antibiotikatherapie. Alternativ gibt es auch pflanzliche Antibiotika (Meerrettichwurzel und Kapuzinerkresse) als Fertigararnzeimittel. Beide Wirkstoffe töten E.coli-Bakterien, die eine Blasenentzündung auslösen können, und andere Bakterien ab. Aber auch diese Anwendung sollte besser mit dem Arzt besprochen werden.

Zur Vorbeugung und Nachbehandlung einer Blasenentzündung eigenen sich darüber hinaus Cranberries sehr gut. Cranberry-Früchte können z.B. als Saft oder als Nahrungsergänzungsmittel konsumiert werden. Wichtig ist allerdings der Proanthocyanidin-Gehalt, der z.B. im Cranberrysaft 160mg/ l betragen, muss um einen therapeutischen Effekt zu erzielen. 300 - 750 ml Cranberry-Saft pro Tag reichen aus. Am besten kurmäßig anwenden über einen Zeitraum von 2-3 Wochen.

Hoffe, mit den Tipps ein wenig weitergeholfen zu haben.

Ich behandle sie immer selbst, mit Blasen tee: dm von Bad Heilbrunner, cranberry saft+tee: dm, rote beete saft: ka, kirsch saft+ tee: 1. dm 2. ka, sitzbädern mit Kamillosan konzentrat und wenn es ganz schlimm wird: Schmerztabletten, Artz= Antibiotikum Ich hoffe das hilft dir Lg Marta

Ich möchte mich hier gerne anschließen und dir aus Erfahrung sagen geh bloß zu einem Arzt! Ich habe auch leider immer häufig mit Blasenentzünung zu kämpfen und beim letzen Mal habe ich sie auch verschleppt und ich hatte wahnsinnige Bauch und Nierenschmerzen dehab bekommen und musste daher sogar ins Krankenhaus wo der Verdacht auf Harnleiter Verengung bestand, sie mich erstmal gründlich untersucht haben und sich nachher herasugestellt hat das es ein Keim im Urin war, was mir die Schmerzen zugefügt hat. Also geh UNBEDINGT zum Arzt auch wenn dein Vertrauungsartz gerade nicht da ist, aber dann wirst du bestimmt auch einen anderen finden, wo du hingehen kannst. Wünsche dir viel Erfolg und Gute Besserung!

Hatte das auch ne ganze Zeit das ich immer wieder eine bekommen habe. Bei mir hat das Medikament Monuril3000 gut geholfen. Dann habe ich mich gegen Blasenentzündung impfen lassen. Die erste Impfung heisst Strovac und die Auffrischung einmal im Jahr heisst Perison. Das kostet das erste mal um die 100 € (3 Impfdosen) und die Auffrischung um die 40 €. Und seitdem bekomme ich keine Blasenentzündung mehr. Das hat wirklich gut geholfen :o)

LG

Was möchtest Du wissen?