was hilft gegen krusten in der nase?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kruste in der Nase, wie verabschieden sich diese?? wenn diese vor völliger Abheilung entfernt werden durch popeln oder schnäutzen entsteht eine Wundfläche welche wieder durch eine Borke versiegelt wird. Also ganz in Ruhe lassen. Die Bepanthensalbe ist genau richtig. Aber wenn es extrem ist. mind. 3 Tage so lassen wie es ist. auch wenn es nervt. dann morgens mit einer Nasentropfenpipette je Loch 2Tropfen Sonnenblumenöl (natives) einträufeln, hochlaufen lassen durch Kopfbewegung und 30-45min später eine Nasendusche - mehr nicht. am Nachmittag das gleiche - mehr nicht - nicht popeln oder schnäutzen. wenn in den nächsten Tagen die Borke sich selber löst hast du einen großen Teil geschafft. Dann kannst du mit bepanthen weitermachen. Deine Ausdauer und Nerven sind wichtig für den Heilungserfolg.

vllt. hast du Herpes in der Nase!? Zovirax oder Virumerz hilft da

Zovirax oder Virumer was genau ist das?

viel trinken das hält die nasenschleimhaut feucht

ja das mach ich aber das reicht im moment nicht um die beschwerden loszuwerden

Was möchtest Du wissen?