Was hilft am besten bei Cluster-Kopfschmerz?

5 Antworten

Hallo Bin 37 Jahre alt, seit meine 17 Jahr Habe ich Cluster Kopfschmerzen leider habe ich bis letzte Jahr kein Medikament gefunden der mir geholfen hat, vor einem Jahr war ich im Ausland und hatte ich wieder Anfall, bin ins Spital nach längere Gespräch mit Arzt bekam ich LAMICTAL seit dem sind meine Schmerzen verschwunden ich müsste die Medikamente 1 Monat nehmen, nach einem Jahr sind die Schmerzen wieder aufgetaucht aber ca.. 30% von 100% problemlos zu aushalten..ich bin sehr froh Danica die Medikamente bekommen habe weil meine schmerzen Waren unerträglich, ihr könnt es ausprobieren....

Meine Mutter leidet nun mittlerweile seit mehr als 25 Jahren an Cluster. Sie ist auch Mitglied der CSG und hat in Hamburg auch eine Selbsthilfegruppe geleitet. Das Uniklinikum Essen und Münster sollen sehr gute Professoren haben, z. B. Herrn Dr. Göbel. Dein Eintrag ist nun zwar schon lange her, aber ich hoffe, du kommst mit deinem Kopfschmerz besser klar. Meine Mutter nimmt seit Jahren Verapamil und hat immer eine Sauerstoffeflasche und Spritzen für eventuelle Attacken parat.

Habe sehr gute Erfahrung mit LAMICTAL gemacht würde ich empfehlen

Cluster gleich Klopfen ist schwer mit irgendwelchen Hausmittelchen zu bekämpfen verlaß dich ganz auf deinen Arzt und experementiere nicht selbst Herum.Alles Gute

Cluster ist englisch und heisst: haeufig -- Der Begriff Cluster (engl. cluster = Traube, Bündel, Schwarm, Haufen)

Bitte nicht etwas schreiben was nicht stimmt , erst nachlesen !!

Sauerstoff aus einer verordneten Sauersoffflasche , ca 7-10 Liter / ca 10-15 Minuaten ieber einer Maske unterbricht oftmals eine Clusterattacke. Cluster heisst im uebrigen " haeufig" und nicht klopfen wie vollmilch irrtuemlich sagte !!

Habe gerade wieder Attacken , etwa zum 20. mal und bin bei einem Spezialisten im Muenchen in Behandlung. Ohne Medikamente wird Dir kaum etwas helfen. Geht irgendwann wieder weg, um dann auch wieder zu kommen.

Gute Besserung Marion

Was möchtest Du wissen?