was aknn man tun, wenn sich die Zähne beim Verzehr von Lakritze dunkel verfärben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ungeachtet von allen Warnungen deiner Libido und der Gesundheit: Versuchs mal mit Backpulver.

Weiterhin viel Vergnügen mit deinen Lakritzen...

Ich esse auch gerne Lakritze, kenne auch das Problem mit den Zähnen. Ich kaue danach immer Kaugummi, bei mir werden die Zähne dann wieder weiß.Probiere es mal aus. Mir wird es schlecht, wenn ich mal wieder zuviel davon gegessen habe. Dann kann ich sie auch längere Zeit keine Lakritze mehr essen. Vielleicht hilft diese Taktik auch gegen die Sucht. Gutes Gelingen.L.G.nordi

Eine Sucht hat den Nachteil, dass die Süchtigen auch persönliche nachteile in Kauf nehmen. Das ist ein Kennzeichen einer Sucht...

Sprich mal mit Deinem Hausarzt darüber. Möglicherweise hast Du ja eine Hormonstörung (irgendwas mit Nebennierenrinde oder so...) und hast deswegen den Drang, Lakritze zu essen.

Ich kenne mich damit nicht aus, erinnere mich aber an einen Bericht über einen Bericht über einen LKW Fahrer, der ein solches Problem hatte. Er kompensierte sein Defizit anstatt mit Medikamenten mit Lakritze (NL) mit hohem Süßholzgehalt.

Ich will ja nicht sagen, dass es bei Dir ebenso sein muss, aber ich würde es abklären lassen.

Da schau:

http://www.cysticus.de/naturheilkunde-forum/suessholz-t41.html

Ein spezielles Mittel gegen Verfärbungen durch Lakritze kenne ich leider nicht.

Häufigeres Zähneputzen ist auch nicht gerade gut fürs Zahnfleisch...?

Vielleicht könntest Du eine andere Zahnpasta probieren.

Versuch's mal mit Rembrandt Zahncreme (12 Euro in der Apotheke) Ich hoffe du weißt, dass Lakritze die Libido beeinflusst.

positiv oder negativ?

@Muzko

Danke.

Backpulver ..oder Kaisers Natron

und dann finger weg von soviel lakritze

Was möchtest Du wissen?