Warum wird das Gesicht von Verstorbenen abgedeckt?

7 Antworten

Das macht man vielleicht deshalb, damit die Leiche nicht so tot aussieht (sorry, weiß nicht, wie ich das sonst ausdrücken soll) und man den Schrecken vor dem toten Körper etwas mildert.

Ich denke um die Würde des Verstorbenen zu bewahren. Unwillkürlich starrt man auf den Toten und die können sich nicht mehr abwenden. Also ich möchte auch nicht mal in einem offenen Sarg liegen wo mich jeder anstarren kann. Obwohl man ja davon nichts mehr merkt...

meiner Meinung nach ist es eine reine Piätätfrage. Die Achtung vor dem toten Gesicht soll bewahrt werden. Ausserdem ist keine Ausdrucksform mehr da, denn die Totenmaske gibt kein Abbild des Verstorbenen mehr ab

Ich vermute dahinter Pietät und Achtung vor dem Toten. Für jeden ist es unangenehm, angestarrt zu werden. Ein Toter kann sich nicht mehr dagegen wehren. Es macht ihm zwar nichts mehr aus, aber man fühlt sich doch wohler, wenn er nicht den Blicken Fremder ausgesetzt ist.

“ Ich zitiere Thomas Macho: „Nur als Leiche ist der Mensch wahrhaft von allen sozialen Systemzwängen entbunden, in unergründlicher Autarkie auf sich selbst gestellt, befreit von imperativistischer Logik und von den Pflichten, die ihm die Natur auferlegt hat, vom Drang zu Essen, zu Scheißen, zu Schlafen, zu Koitieren.“ (Macho 1978) Von diesen Pflichten befreit, wird die Leiche entkleidet, gewaschen, der Mund zugenäht, die Augen mit Fixierungskapseln geschlossen, Gerüche und Flüssigkeiten werden aufgehalten und bereinigt. Dann wird die Leiche wieder angekleidet. Die Leiche wird für die Bestattung so hergerichtet, dass diese ohne Irritation im Hinblick auf Peinlichkeitsgrenzen bei Angehörigen ausgerichtet werden kann.

Deswegen werden die Leichen abgedeckt.

DH

Macho hat immer schon eine sehr - nun - direkte Ausdrucksweise gehabt... Allerdings wüßte ich gerne, welches Werk er 1978 herausgegeben haben soll. Ich hätte das Zitat jetzt spontan "Todesmetaphern" zugeordet, das ist aber erst 1987 erschienen.