Warum jucken Mückenstiche immer am Abend?

7 Antworten

Ich denke auch, dass Du es am Abend nur mehr spürst, weil Du Dich mehr darauf konzentrieren kannst.

2 Tipps die bei mir helfen:

Drücke mit deinem Fingernagel einmal senkrecht auf den frischen Mückenstich - aber nicht zu wenig - dadurch wird die "brennende" Flüssigkeit in tiefer liegende Hautschichten gedrückt, wo weniger Nervenenden liegen >> weniger Jucken.

Außerdem hilft auf frischen Mückenstichen Zwiebelsaft. Schneide eine Zwiebel an und streiche mit der feuchten Schnittstelle über den Stich.

Am Tag hat man meist mehr zu tun und denkt nicht so an das Jucken, wenn man dann in Ruhe im Bett liegt, dann bemerkt man das Jucken einfach mehr und durch die Wärme unter der Decke wird das Jucken auch noch verstärkt.

was hilft. is hitze. die mücken injizieren ein eiweiß gemisch. und eiweiß gerinnt bei 70° also feuerzeug das metall heiss machen und über den mückenstich streicheln. wird bisschen heiss aber hilft

Sicher hast Du erst abends "richtig Zeit, dich um die Mückenstiche" zu kümmern! Will heißen, die jucken auch tagsüber, man kratzt sich vielleicht sogar, registriert das aber gar nicht!

Ich glaube, dass die nur abends so jucken, weil man da "zur Ruhe kommt"; während des Tages ist man ja meist beschäftigt, sodaß das Jucken gar nicht so auffällt.

hmm... könnte natürlich sein

Was möchtest Du wissen?