Warum ist es nicht gut frisches, noch warmes Brot zu essen?

5 Antworten

Habe auch schon mal so etwas gehört. Aber ich tue es trotzdem, weil es einfach lecker ist. Ich denke, wenn man nur die Mengen von wenigen Scheiben ist, kann das nichts machen.

Ich nehme an, das kommt noch aus der kargen Zeit nach dem Krieg. Von frischem Brot ist man automatisch mehr, als von altbackenem! Das hat Sparsamkeitsgründe. Ich esse für mein Leben gern frisches Brot und habe noch nie etwas Schlechtes davon bekommen!!!

Danke, stimmt meine Oma sagte das auch immer

Bei großen Mengen kann frisches Brot im Darm noch ein bißchen gären. Das kann, muss aber nicht, etwas Bauchweh geben. Der Mensch als Allesfresser kann aber verdauungstechnisch sehr viel vertragen.

Die Wärme des getoasteten Brotes ist etwas ganz anderes. Es geht um die Frische. Getoastetes Brot ist, da leicht getrocknet, generell bekömmlicher als ungetoastetes.

Danke für deine Antwort, mit dem Unterschied zum getoasteten Brot wußte ich nicht

Ist wirklich nur ein Märchen! Man wollte dadurch einfach verhindern, dass das leckere, frische, warme Brot zu schnell aufgegessen wurde. Die beiden Freundinnen meiner kleinen Schwester, Bäckerstöchter, durften nie ihr eigenes frisches Brot aus dem Laden essen, weil das ja verkauft werden musste (der Bäcker selber aß imer nur das "alte"!), sondern kamen statt dessen zu uns, wenn sie mal ein warmes Brot essen wollten.

Und auch hier noch Danke

Ich höre das zum ersten Mal. Vielleicht, wenn du einen empfindlichen Magen hast.. Aber ich liebe es auch, wenn das Brot noch warm ist und hatte noch nie Beschwerden.

Habe ich auch nicht. Ich hab nur gerade drüber nachgedacht beim Essen :) Vielen Dank

Was möchtest Du wissen?