Warum hat man morgens mehr Hunger, wenn man abends sehr spät noch ißt?

5 Antworten

Das lässt sich nicht so generell sagen. Je nachdem, was Du gegessen hat, wird der Blutzuckerspiegel schneller abgesenkt, was neuen Hunger auslöst. Generell ist aber das Essen kurz vor dem Zu-Bett-Gehen ungesünder, weil es nicht nur die Verdauung verlangsamt, sondern auch auf die dauer Dramträgkeit = Stuhlgangschwierigkeiten mit sich bringt.

Danke.

Nachts zu verdauen ist extrem ermüdend und ungesund und macht dick. Das spätabendliche Essen solltest Du generell einfach lassen, damm macht auch ein gutes Frühstück noch mehr Spass;-))

Ich esse grundsätzlich schon vernünftig. Aber manchmal sitzt da wer auf meiner Schulter... dem kann ich dann nicht widerstehen...;-)

Vieles, was ich hier gelesen habe, kann ich nicht bestätigen.

Ich gehe in der Regel recht spät ins Bett und esse meine warme Abendmahlzeit gegen 20 Uhr. Danach esse ich meistens vor dem Zubettgehen auch noch etwas Obst oder wenn ich mehr Hunger habe, auch noch 1-2 Schnitten Brot.

Ich bin weder übergewichtig noch habe ich einen trägen Darm (1 x am Tag erledige ich mein Geschäft, meistens am Morgen).

Direkt am Morgen habe ich auch keinen Hunger. Der Appetit kommt nach 1-2 Stunden.

Der Blutzuckerspiegel bleibt im Übrigen bei gesunden Menschen IMMER im Gleichgewicht. Dafür sorgt der Insulin-Gegenspieler Glucagon, der nicht nur bei einer zuckerreichen, sondern auch bei einer eiweßreihen Nahrung ausgeschüttet wird, um den Blutzuckerspiegel wieder zu erhöhen.

Und man kann auch nicht sagen, "dass Essen kurz vor dem Zu-Bett-Gehen die Verdauung verlangsamt", sondern nur, dass spätes Essen ggf. nicht so angenehm sein kann, weil die Verdauung nachts etwas gemächlicher von statten geht. Vor allem, wenn man fetthaltig ist, kann das Essen schwer im Magen liegen. Auch ist es für bestimmte Leute nicht gut, spät abends zu essen, da in der Liegeposition die Magensäure wieder hochkommen kann (Reflux).

In vielen Ländern, vor allem in warmen/ südlichen Ländern wird später abends gegessen, da es tagsüber zu heiss/ erdrückend für eine reichhaltige Mahlzeit ist. Diese Menschen sind bei weitem nicht so übergewichtig wie Deutsche ;-)

Es ist egal, wann man isst - man sollte es so handhaben, wie es einen am besten bekommt. Entscheidend ist die Kalorienzufuhr und natürlich ein weitgehender Verzicht auf zuckerhaltige (Kohlenhydrate sind nicht immer gleich "Zucker") oder fette Speisen (bezogen auf "schlechte Fette" und Transfettsäuren!).

Katzentatze, warum es bei dir so ist, weiss ich jetzt nicht. Sorry, darauf bin ich jetzt ja gar nicht eingegangen. Vielleicht "naschst" du abends zuviel? Diese "leeren" Kalorien sättigen natürlich nicht nachhaltig...

Wenn es mal 20 Uhr und etwas Obst gewesen wär. ;-)Mich hat um 22 Uhr eine Pizza überfallen. Da kann es schon sein, dass mein Körper heute nacht viel zu tun hatte und mein zuckerspiegel unten ist. Aber generell hast du recht. Richtig gemacht, schadet auch ein spätes Essen nicht unbeding.

natürlich schwankt der Blutzuckerwert auch bei gesunden Personen. Allerdings gleicht der Körper das soweit aus, dass man nicht in Lebensgefahr gerät, das ist schon richtig. "hungergefühl" gibts trotzdem. besonders, wenn man Süßstoff benutzt und der Körper auf das Süß-Signal reagiert, aber nix zum abbauen kriegt.

@amiria71

Amiria, von "schwanken" habe ich nichts geschrieben (siehe Gleichgewicht). Hunger hat man, wenn man keine Energie mehr zur Verfügung hat ;-) Und zucker-/weissmehlhaltige Produkte sind nicht gerade sättigend bzw. enthalten auch keine (kaum) anderen Vitalstoffe, die der Körper ebenso braucht.

Jepp, Süßstoff ist das beste "Mastmittel", daher auch in der Tiermast eingesetzt, damit die "Fleischlieferanten" schön schnell fett werden. :-/

is mir auch schon aufgefallen. ggf. wegen des Blutzuckerspiegels? Wenn Du abends Kohlehydrate isst und nachts Insulin zum Abbau ausschüttest, dann hast Du morgens einen niedrigen ´Blutzzuckerspiegel und also das Bedürfnis, was zu essen.

Klingt logisch. Danke.

Was Du glaubst überträgt sich auf deinen Körper was Deine Mitmenschen glauben überträgt sich zum teil auch

Ich esse oft abends oder nachts und habe dann erst um 4 Uhr am nächsten tag Hunger

In den meisten heißen Ländern wird abends oder nachts gegessen und da kann man nicht sagen daß die alle Übergewichtig sind Hier in Deutschland

wird oft geschrieben nein nachts oder abends nicht essen wieso Ich esse wann ich will und das kann morgens sein mittags sein oder nachts sein oder ich esse tagelang nichts oder wochenlang das macht nix

Ich glaube es nicht, sondern habe es festgestellt, dass es oft so ist. Ausnahmen bestätigen die Regel. Gesund zu essen, bedeutet zu essen wann man worauf Lust hat zu essen und zwar nur so viel, bis der Hunger weg ist. Das ist aber meist nicht möglich, weil entweder die Kosten dafür zu hoch sind oder es der Lebensrythmus mit Arbeitszeit ect. es nicht zuläßt. Danke für deine Antwort.

@Katzentatze

Ich glaube es nicht schreibst Du sondern habe es festgestellt In Deiner Welt ist es so das werde ich nicht bestreiten aber wie groß ist Deine Welt im Vergleich zur gesamten Menschenwelt Die Natur schafft vielfalt ergo fühlt denkt isst jeder Mensch verschieden man kann nicht sagen wenn man nachts isst dann Aber Du kannst sagen wenn ich nachts gegessen habe dann

Ich selbst habe sehr viel Kontakt zu Menschen aus der ganzen Welt und beobachte diese Menschen Ich bin offen für anderes und deshalb weiß ich daß der eine Mensch sich einredet dick zu werden wenn

der andere sich einredet schlank zu werden wenn

und beide haben recht

Viele menschen glauben Die Kosten sind zu hoch

schwups und schon erleben sie es daß die Kosten zu hoch sind Ein anderer denkt ich bekomme jederzeit gesunde Lebensmittel und ist offen Was passiert Nachbarn bringen gesundes selbtangebautes essen ein bauer in der Nähe hat eine große Ernte und gibt alles spottbillig ab Wer jedoch denkt und fühlt aalles ist so teuer dem werden nur teure lebensmittel auffallen Die anderen die vielleicht sogar umsonst angeboten weren ignoriert man Der lebensrythmus mit arbeitszeit läßt was nicht zu

Du entscheidest wie Du Deinen Rhytmus gestaltet Für mich liest sich das so

Ich will mich dem lebens und arbeitsrhytmus nicht anpassen alles soll sich an mich anpassen Jeder Lebensrhytmu läßt es bei mir zu mich gesund zu ernähren

Ich bin offen dafür daß mir gesunde Lebensmittel geschenkt werden

Es gibt immer mehr Menschen die mir umsonst Lebensmittel geben Sicher versuche ich es auszugleichen indem ich mit dem Hund rausgehe die Kinder betreue und Ihnen was beibringe und sonstigees für diese Menschen mache Wer jedoch nicht flexibel sein will

dem kann es nicht so gut gehen wie mir

@guruguddy

Es freut mich für dich, dass du so ein Freigeist sein kannst und es nutzt. Viele haben diese Möglichkeiten nicht, weil sie Verantwortungen haben, die sie gerne erfüllen. So hat eben jeder seine Vorstellung von seinem Leben und das sollte man auch jedem zugestehen. Leben und leben lassen. In diesem Sinne... Danke für deine ausführliche Antwort.

Was möchtest Du wissen?