Warum haben Menschen Angst im Dunkeln?

5 Antworten

Hey, hab ich auch. Bei mir z.B. habe ich meine Angst wegen Horror, Grusel und so. Bilder, Filme, Videos, Audios. Im dunkeln sieht alles so unheimlich aus. Da kann tagsüber ein Stapel Kisten normal aus sehen, aber nachts sieht es so aus als ob da Jemand steht und einen beobachtet und jeden Moment auf einen zu stürmt und töten will. Man kann an sich gar nichts tun. Einfach eine kleine Lampe an machen und sich einfach in den Schlaf quälen, so mache ich es. Funktioniert bei mir aber meistens nicht so wirklich.

Du sprichst mir aus der Seele... Genau dass Problem habe ich :/

Häufig liegt es an der kindheit zwischen 0-3 wenn jmd als er klein war in einen dunkleren raum befindet dann irgendetwas passiert z.B Gruselige Geräusche(Babys nehmen es mehr wahr als wir, weil ihnen sowas nicht bekannt ist wie uns) dann wird im kopf des babys

Gruselige Geräusche = Dunkel

Im hellen passiert sowas nichtweil wir sehen was um uns passiert und sodurch keine angst bekommen

und dieses ereignis bleibt im kopf des Babys bis es älter wird so 12-15 manche sogar noch als erwachsene

aber weil man dann die gruseligen geräusche vergessen hat denken wir einfach nur an Angst also man denkt nicht mehr an die geräusche weil man die schon vergessen hat aber die angst bleibt

also passiert folgendes:

Dunkel = Angst

und weil genau diese errinerung bleibt bildet man sich sachen im dunkeln ein oder man hat halt nur die angst

es gibt noch mehr gründe aber wegen den grund habe ich angst im dunkeln hat mir eine Spezialisten gesagt

man kann dagegen garnichts tun abwarten bis unser gehirn diese errinerung vergessen hat

Nun, ich habe dieses Problem auch und langsam geht es mir auf die Nerven das ich nicht mal die Treppe ohne Licht hochgehen kann ohne in Panik zu verfallen und anzufangen zu rennen. Bei mir liegt es daran: Ich habe leider schon einige gruselige Bilder gesehen. (Internet + Neugier = Creepypasta zumindest bei mir) In der Dunkelheit sehe ich dann nix mehr. Vor mir könnte Bloody Mary stehen und ich würde sie nicht sehen. Das jagt mir schreckliche Angst ein. Und dann kommen immer mehr und mehr gruselige Bilder vor meine Augen bis ich so krasse Angst habe das ich anfange zu rennen und zu zittern. Das macht mir echt zu schaffen.

Bei mir ist es so, dass ich davor angst habe das etwas kommt (eine Gefahr zum bespiel) und ich sie nicht von weitem sehe

Ich hab auch Angst im Dunkeln. Bis ich 14 war habe ich noch bei meiner Mutter im Bett geschlafen, weil ich nicht alleine schlafen wollte wegen meiner Angst im Dunkeln. Jetzt bin ich 17 und ich hab es eigentlich ganz gut hinbekommen. Manchmal wenn ich im Bett liege und mir was gruseliges in den Gedanken kommt, oder ich hab davor ein gruseligen Horror Film geguckt MUSS ich heutzutage sogar noch schnell ein kleines Licht anmachen, oder ich hab so doll Angst das ich wieder bei meiner Mutter schlafen muss. Aber wie gesagt es ist etwas seltener. Vor ein paar Tagen habe ich mir eine Gruselgeschichte angehört, wo man erzählt das viele Menschen einen Schwarzen Mann im Dunkeln sehen, der sich sogar neben sich im Bett legen kann. Seid diesem Tag an habe ich so eine Panik, ich kann überhaupt nicht mehr alleine schlafen und wenn dann lass ich das große Licht an. Jede Minute öffne ich meine Augen um zu gucken ob jemand im Raum ist. Ich habe so eine Angst das ich ihn jetzt auch begegne auch wenn es von den anderen Menschen eine Einbildung ist, hab ich Angst das ich sie auch bekomme.. Zurzeit ist es also wieder richtig schlimm bei mir und ich weiß nicht was ich machen soll...

Was möchtest Du wissen?