Viele Füllungen und eine Krone, schlimm?

8 Antworten

Es ist absolut nicht schlimm :) es gibt so viele Menschen die extrem auf ihre Mundhygiene achten und trotzdem immer Karies haben :) es liegt ganz einfach an der hörte des Zahnschmelze. Manche haben so harten Schmelz die brauchen einmal am Tag putzen und haben nie Karies, und Leute mit weichem Zahnschmelz können machen was sie wollen und es bringt alles nichts. Solange du dir deine Zähne herrichten lässt brauchst du sie keine Sorgen machen :) ( arbeite beim Zahnarzt und habe täglich solche Fälle ;) )

habe das Gefühl, dass meine Zähne die Zahncreme nicht vertragen.

Das kann nicht sein. Es ist sicherlich besser, wenn Du 1x in der Woche noch zusätzlich Elmex-Gelee benutzt. Und verwende keine Zahnpasta, die Abrasionsstoffe enthalten.

Ist das schlimm, wenn man viele Füllungen hat?

Nein, nicht - wenn man wie Du - regelmäßig seine Zähne kontrollieren läßt und diese auch sehr gut pflegst.

Da es genetisch keine schlechten Zähne gibt - dies ist ein Mythos der weit verbreitet ist - kontrolliere doch einfach mal zu Deiner Sicherheit Deine Zahnpflege. Dafür besorge Dir Färbetabletten (Apotheke oder Drogeriemarkt), benutze diese und falls Du beim Putzen einige Schwachstellen hast, kannst Du die Pflege optimieren.

https://www.zahnarzt-praxis-wilmersdorf.de/aktuell/vegetarier-haben-erhoehtes-kariesrisiko/

Vegetarier haben erhöhtes Kariesrisiko

....

Das Ergebnis zeigt: Vegetarier weisen öfter Karies und Zahnschmelzerosion auf als die Vergleichsgruppe. Und die Forscher haben auch eine Ursache dafür ausfindig gemacht: die regelmäßige Aufnahme von Fluorid, die bei Vegetariern schwächer ausgeprägt ist. Zwar erhielten die untersuchten Vegetarier bei ihren – seltener als von Nichtvegetariern wahrgenommenen – Zahnarztbesuchen tendenziell eine höher dosierte Fluoridbehandlung. Doch im Alltag konsumierten sie weniger Fluorid, etwa in Form angereicherten Tafelsalzes oder mit der Zahncreme. Der Stoff ist jedoch zur Kariesvorbeugung sehr bedeutsam und weitgehend für den eklatanten Rückgang dieser Volkskrankheit in den letzten zwei Jahrzehnten verantwortlich.

...

Hast du mal deinen doc gefragt ob er das erklären kann? Der kennt dich und deine Zähne am besten und kann dir vllt was raten.

Danke für die Antwort. Mein Zahnarzt hat leider auch keine Idee voran es liegen könnte.

Schlimm ist das nur für dich selber.

Füllungen müssen regelmäßig erneuert werden, dabei geht immer mehr Zahnmaterial verloren. Irgendwann braucht man dann künstlichen Zahnersatz. Du hattest ja auch, wie ich gelesen habe, schon in sehr jungen Jahren eine Wurzelbehandlung. Das alles wird bedeuten, dass du relativ früh Zahnersatz brauchen wirst.

Jetzt weiß ich, wieso mein Zahnarzt so begeistert von meinen Zähnen ist.... :P

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung