Verstopfte Toilette - einfacher Trick?

5 Antworten

Wie schon in einigen Antworten beschrieben,es kommt auf die Art der Verstopfung an!

Sind es nur dicke Ablagerungen von Kalk und/oder Urinstein (wie bei mir der Fall) helfen ein paar Esslöffel Zitronensäuregranulat.Ist biologisch abbaubar und riecht auch noch gut.Zusätzlich bin ich noch mit einer Spirale durchgefahren,das sich das Zitronensäure-Wassergemisch gut verteilt.Ganz wichtig:Danach über Nacht wirken lassen!

Sind es andere Verstopfungen,wie Haare oder anderes,gehts eigendlich nur in Kompination mechanisch und Biochemie.

Von käuflichen Rohrreinigern rate ich eher ab.Einmal enthalten die oft agresive Stoffe,die nicht abbaubar sind und dann enthalten manche von ihnen sowieso einen recht geringen Anteil von Zitronensäure.Die einzeln gekauft wesendlich billiger ist.

Noch ein kleiner Tip:Da viele nicht wissen wie die Wasserführung bei einer Toilettenschüssel aussieht,wäre es am besten in den nächsten Baumarkt zu gehen und das gute Stück auch von innen zu begutachten.

Also ich hatte das Problem auch und bei mir hat eine Kombination aus 1l heißes (nicht kochendes) Wasser, 1 Minute warten und dann bis zum Rand volllaufen lassen geholfen. Weitere 30 Sekunden gewartet und *flutsch* war das Rohr wieder frei. Komplett volllaufen lassen alleine hat nicht geholfen, aber mit dem heißen Wasser ging das super. Zum Probieren auf jeden Fall zu empfehlen.

Was wurde in die Toilette praktiziert, bevor es zur Verstopfung kam? Wenn es sich um irgendwelche festere Gegenstände handelte, könnte sich beim erfolgreichen Nachspülen die Verstopfung irgendwo anders festsetzen. Das könnte mehr Ärger im ganzen Haus verursachen.

Manche Toilettenbeckenkonstruktionen haben aber so unpraktische Siphon- und Rohr-Führungen, daß schon etwas mehr an Toilettenpapier eine Verstopfung verursachen kann. Die herkömmlich verbreiteten "Flachspülbecken" sind eigentlich relativ verstopfungsresistent. Hier hilft kräftiges Nachspülen dann.

Es kommt immer auf die Art der Verstopfung an. Bei einfachen Verstopfungn reicht meist diese Gummiglocke oder falls vorhanden eine Spirale und anschließendes Nachspülen mit Wasser. Ich selbst halte nicht viel von Chemiekalien.

Das Beherzte reingreifen, wird hier ja schon vorgestellt, der Gummihandschuh ist dazu schon mal eine große Erleichterung. Auch sehr gut ist es, wenn man zusätzlich ein Handtuch benutzt - scheint ziemlich gut zu funktionieren!

http://www.gutefrage.net/video/einfacher-trick-bei-verstopfter-toilette

echt super... alles wieder frei. dankeschön!

Vielen Vielen Dank!!
Bei mir hats endlich geklappt. Diese Methode ist Gold-Wert.
Habe ein altes Handtuch genommen, es wie im Video um meine Faust geschlungen, dann 2 größere Müllsäcke mit Festzurr-Ösen drübergestülpt und diese dann an meinem Oberarm befestigt, damit sie nicht verrutschen. Dann die Hand tief in den Abfluss gesteckt. Wasser nachgespült bis unter den Toilettenrand und dann 1-3 mal fest die Hand rein und raus geschoben. Schwupp ist die Verstopfung abgeflossen. Super Tipp Danke!!

Was möchtest Du wissen?