überweisung vom Arzt auch noch rückwirkend?

5 Antworten

Normalerweise geht das. Du musst aber zunächst die 10 Euro bezahlen, bekommst diese aber wieder zurück, wenn Du dann nachträglich die Überweisung bringst. Habe das schon öfter gemacht und ich glaube, dass andere Ärzte das auch machen.

Nein, rückwirkend darf man keine ausstellen. Das die streiken ist Pech, du kannst entweder beim Frauenarzt die Quittung zeigen und sagen das sie streiken. Aber annehmen müssen die das nicht. Oder du gehst zum Vertretungsarzt. Der muss die Quittung in Vertretung akzeptieren und kann dir ne Überweisung ausstellen.

mh also auf eine rückwirkende ausstellung würde ich mich auf keinen fall verlassen. ich finde den tipp von miniwo super: nämlich einfach den vertretungsarzt aufsuchen und von dem eine überweisung ausstellen lassen. und einen vertretungsarzt muss es ja geben, sonst würden ja alle patienten des arztes ohne ärztliche hilfe darstehen....

ich würde zur Vertretung deines Hausarztes gehn, oder du warst doch bestimmt scho mal bei nen anderen Arzt, denn normalerweise musst du morgen die 10 Euro zahlen wenn du keine Überweisung dabei hast, es geht nicht rückwirkend soweit ich weiss, es sei denn es wird ne Ausnahme gemacht..

leg als erste Hilfe mal die Quittung Deines Hausarztes vor und schildere Dein Problem der Sprechstundenhilfe. Die kann Dir sicher genaueres sagen!

Was möchtest Du wissen?