Telefon für Hörgeräteträger?

4 Antworten

Ich habe auch noch eine Frage dazu, ich bin leicht hörgeschädigt und trage ein hörgerät, mit meinem Handy kann ich ohne Hörgerät wenn ich es auf laut stelle, gut telefonieren. Nun habe ich aber eine Ausbildung begonnen und sollte da auch mal den Telefondienst übernehmen, oder muss aus anderen gründen telefonieren, dies ist aber nicht möglich, mit Gerät rauscht und fiept es nur, ohne verstehe ich nichts. Was gibt es da für möglichkeiten, da ich es doof finde jedes mal einen anderen Auszubildenen bitten zu müssen für mich zu telefonieren, sie tun es zwar gerne, aber ich wäre da gern selbstständiger. Ahja, die ausbildung ist eine betreute Ausbildung zur Fachinformatkerin. Würde mich über antworten sehr freuen.

....erst mal danke an Lissa. Gute Erklärung des Problems, aber die Zeiten haben sich im technischen Bereich enorm weiter entwickelt und diesmal zum Positiven. Es gibt inzwischen gute Kopfhörer oder funkgesteuerte Microverstärker, welche für Festnetz, Mobile oder Fernseher tauglich sind.
@ Doussa: Lässt sich heute alles "googln"....*smile, denke mal, du bist mit der Ausbildung schon fertig...

Je nach Hörverlust, ist das Telefonieren erschwert und zum Teil sogar unmöglich. Es gibt eine sehr große Auswahl über geeignete Hilfsmittel beim Telefonieren. Leider haben Akustiker hier oft nur einen schlechten Überblick, da Telefone und auch einige Hilfsmittel nicht durch Akustiker vertrieben werden. Besonders problematisch ist die Kombination schnurloses Telefon im DECT-Standard bzw. Handy und analoge Hörgeräte. Die Funkwellen stören das Hörgerät so stark, dass außer einem Rauschen/Knistern/Brummen nichts zu hören ist. Bei den meisten digitalen Hörgeräten ist das Problem jedoch behoben worden.

Wenn der Hörverlust nicht zu stark ist und in allen Frequenzen ein in etwa gleich starker Hörverlust vorhanden ist, der ist häufig am Besten mit einem Telefon bedient, bei dem man die Lautstärke so stark anheben kann, dass man ohne Hörgerät telefonieren kann.

Auch für diejenigen die mit Hörgeräten oder CI telefonieren müssen, gibt es eine Vielzahl von Hilfsmittel. Benutzt man außer dem Hörgerät / CI kein weiteres Hilfsmittel ist es wichtig, dass der Telefonhörer direkt über das Mikrofon vom Hörgerät /Sprachprozessor gehalten wird. Das Mikrofon befindet sich bei HdO-Hörgeräten über der Ohrmuschel.

Bei bestimmten schnurgebundenen Telefonen ist es möglich, über Induktion zu telefonieren. Dazu muss das Hörgerät auf Telefonspule gestellt werden. Die Sprachqualität ist über Induktion in der Regel besser, als wenn über das Mikrofon telefoniert wird. Probieren Sie dabei aus, wie sie am besten den Telefonhörer halten müssen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Bei älteren Telefonen mit großen Telefonhörern sowie in Telefonzellen ist es fast immer möglich, induktiv zu hören. Es gibt auch ein schnurloses Telefon, mit dem man induktiv telefonieren kann (Beocom von Bang & Olufsen). Leider wird es nicht mehr vertrieben. Für Handys werden von der Firma Nokia (LPS 1 bis 4 für Nokia Handys) und von der Firma Eggert (T-Link) Induktionsschleifen angeboten, die auch mit analogen Hörgeräten das Telefonieren erlauben. Diese Induktionsschleifen werden wie eine Freisprechanlage an das Handy angeschlossen. Leider haben diese Schleifen ein umständliches Handling, so dass ein spontanes Antworten auf Anrufe nicht möglich ist.

Die meisten Hörgeräteakustiker vertreiben zwei externe Telefonhörverstärker, die an übliche schnurgebundene Telefone angeschlossen werden können. Der Induktivkoppler wird mit einem Gummiband am Hörer befestigt und ermöglicht ein induktives Hören auch bei solchen Telefonen, bei denen es normalerweise nicht mehr geht. Der Hörverstärker TA-2 von Humantechnik erlaubt einen sehr variablen Einsatz. Er wird über Westernstecker zwischen Telefon und Telefonhörer gesteckt. Man kann über den eingebauten Lautsprecher das Telefon beachtlich verstärken. Dieses ist aber auch für jeden anderen hörbar. Über einen 3,5mm-Klinkenstecker kann man an den TA-2 auch eine Telefonschleife, Kopfhörer oder eine FM-Anlage anschließen. Mit Hilfe der FM-Anlage kann häufig auch noch sehr stark hörgeschädigten Menschen das Telefonieren ermöglicht werden.

Kaufen Sie kein Telefon oder Zubehör ohne nicht vorher in Ruhe zu Hause getestet zu haben.

http://www.schwerhoerigenforum.de/faq/kapitel20.html

Vielen Dank für die ausführliche Hilfe, DH!

Nein ich trage selber seit 3 Jahren ein Hörgerät und habe bis jetzt keine Probleme weder beim Telefonieren noch beim Funken

Fremdes Telefon abhören möglich? Oder was war da los?

Hallo :) Aus reiner Neugier habe ich folgende Frage, die mir schon seit Jahren nicht erklären kann. :O

Vor vielen Jahren (ich schätze irgendwann zwischen 2005 - 2007) habe ich einfach mal eine ganz lange erdachte Telefonnummer bestehend nur aus ca. 30 - 40 Einser und Zweier eingegeben (da war ich um die 10 Jahre alt ^^). Es war auch noch ein ziemlich altes Telefon; eines der ersten schnurlosen.

Jedenfalls hielt ich mir den Hörer dann ans Ohr und nach einigen Sekunden hörte ich ohne vorherige Freizeichentöne, Leute im Hintergrund reden, Geschirr klappern (als würden die gerade zu Abend essen) und (Radio-) Musik. Es klang, als würde ich gerade ein fremdes Telefon abhören, ohne dass jemand drangegangen ist. Und auch nur ganz leise, das Telefon lag also wahrscheinlich weit weg auf der Station/Basis.

Ich habe sofort aufgelegt und es wieder probiert und wieder hörte ich irgendwelche Geräusche (keine Ahnung, ob es wieder bei den selben Leuten war). Jedenfalls hat es nur bei diesem Telefon bei meinen Großeltern geklappt, ich habe es dann lange nie wieder gemacht, meine Großeltern legten sich irgendwann ein neues Telefon zu und heutzutage klappt es mit keinem Telefon mehr.

Es heißt dann nur noch "Kein Anschluss unter dieser Nummer", wie es ja normalerweise auch damals hätte heißen müssen, weil sicher keiner eine 40-stellige Nummer aus 1en und 2en hat.

Kann sich irgendjemand dieses Phänomen erklären? Es dürfte doch nicht möglich sein, in fremde Haushalte hören zu können... Gab es früher irgendwelche Sicherheitslücken oder Verbindungsfehler von der Telekom oder sonst etwas?? Ich wäre echt dankbar, wenn jemand eine Antwort hat. Die Geschichte ist NICHT erfunden, das verspreche ich :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?