Taekwondo Bruchtest

 - (Wunde, Finger, Knöchel)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi. Erst mal herzlichen Glückwunsch. Erstens zum durchschlagenen Brett und zweitens zum Mut, nach dem ersten mal noch einmal draufzuldreschen! Ich bin TKD Großmeister und hatte auch schon oft die Hand geschwollen. Das solltest Du auf jeden Fall kühlen und ausheilen lassen. Erst dann wieder belasten. Das beste ist eine gute Abhärtung VOR dem Bruchtest, so dass die Hand erst gar nicht anschwillt. Dauert etwa 2 bis 4 Jahre, bis die Knochen richtig hart werden. Schau mal auf Taeryon in Deutsch nach, da findest Du sicherlich viel Infos. Schönen Tag und gute Genesung, Rudi

Dankeschön :)

Wenn die Haut nicht offen ist, kannst ja Arnikasalbe drauf tun, dann vergeht der Bluterguss schneller. Achtung aufpassen!, nur, wenn die Haut nicht offen ist, sonst entzündet es sich mit sowas wie Arnikasalbe, weil die nicht desinfiziert.

hi :) ich weiß der beitrag ist schon älter aber ich hab mich dennoch entschlossen eine antwort zu schreiben ^^ hatte gestern meine gürtelprüfung zum blaugurt :) heute trage ich einen verband um meine hand xD ich habe am einen knöchel überhaupt keine nerven mehr bzw. ich kann auf der stelle nix mehr spühren. außerdem sind die hautflächen beim mittleren teil der Finger völlig abgerieben und blutig ^^ ja...nicht schön sowas...aber es ist Kampfsport ;)

ich hab früher selbst Taekwon-do gemacht und musste nen 5 cm Brett zerschlagen was glaubst du wie meine Knöchel aussahen , das gehört einfach dazu und es ist Teil des Trainigs das man abgehärtet wird .

okay cool danke.

Also einfach aussitzen :) gut

Was möchtest Du wissen?