Stromschlag an jedem Elektrogerät

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte Kriechstrom noch fließen und jeder Körper hat einen unterschiedlich hohen Wiederstand. Da hilft nämlich auch kein FI-Schalter oder Sicherung... Sonst erscheint mir das sehr myseriös ...

dennoch sollte das jeder Körper aushalten von daher kann ich dir auch keine Erklärung dafür liefern ist nur ne Vermutung :P

das ist so was von unwahrscheinlich, dass wirklich alle deine elektrogeräte, und auch gerade ausgerechnet nur bei dir, elektrisch defekt sind, so dass gehäuse unter spannung stehen. 

ggf. könnte ein pfuscher abgehend von der zentralen sicherung die phasen deiner leitungen vertauscht haben, so dass auf der masse-/erdleitung spannung anliegt, prüfe das mal mit einem handelsüblichen spannungs- oder phasenprüfer, gibt es in jedem baumakrt. würde aber bedeuten, dass deine geräte eigentlich nicht funktionieren dürften.

das andere phänomen ist die statische aufladung, die aber im wesentlichen von luftfeuchtigkeit, dem vorhandenen fußbodenbelag und dem benutzten schuhwerk abhängig ist. dabei kommt es bei jeder berührung von geerdeten geräten oder metallteilen, wie z.b. eine heizung, zu entladungen.


Entweder hast Du in Deiner Wohnung ein Gerät der Schutzklasse I ( jene Geräte mit 3-poligem Schukostecker und Metalloberfläche ), welches einen mehr oder weniger starkem Erdungsschluss ( also Isolierungsfehler ), oder / und Dein FI / Stromnetz ( Erdung ) in der Wohnungsunterverteilung hat einen Fehler. Ich empfehle Dir dringend, Deinen Vermieter und / oder ganz schnell einen Elektriker zwecks Überprüfung der Elektrik zu rufen. Schalte bis dahin nach Möglichkeit alle Sicherungen aus. ( Ein guter Kühlschrank / Gefrierschrank hält locker ein paar Stunden, bzw. 12-24 Stunden ausreichend kühl / kalt )

Das erklärt leider nicht weshalb die anderen nichts devon spüren...

*davon

@superfisch1

Es muss nur in der UV Deiner Wohnung ein Anschlussfehler in der E vorliegen. ( Kontaktfehler )...Alte Verschraubung....z.B. marode Schraubklemmung via " Lüsterklemme "

Das wäre ein Wackelkontakt... Davon müssten die anderen aber auch etwas spüren. Oder meinst du dass der PE-Leiter irgendwo beschädigt ist?

Als Ursache ist hier die typische induktive oder/und kapazitive Induktion zu nennen. Da spielt es keine Rolle, ob die Geräte schutzisoliert sind oder nicht (Schutzklasse 1 oder 2). Dieses Phenomen trifft mich leider auch, allerdings eher schwächer ausgeprägt. Etliche Menschen sind aber besonders empfindlich in dieser Hinsicht und 'detektieren' quasi auch kleinste Ströme. Ist unangenem, aber ungefährlich. Rutengänger sind hier als Beispiel zu nennen, die es entsprechend nutzen können.

Was möchtest Du wissen?