stimmt es, dass man von frisch gebackenem warmen kuchen oder brot bauchschmerzen bekommt?

5 Antworten

Von einer Seniorenseite im Netz: "Stimmt es, dass der Verzehr von warmem Brot Bauchschmerzen verursacht? Nein, ganz im Gegenteil. Sie können bedenkenlos warmes Brot verzehren. Sie wissen bestimmt, wie gut es schmeckt und welch wohlig warmes und angenehmes Gefühl im Bauch entsteht. Das Verbot, Brot direkt nach dem Backen zu essen stammt aus alten Zeiten, bei denen Brot und andere Lebensmittel knapp waren. Es galt besonders Kindern, die von dem Duft des warmen Brotes angezogen wurden und es direkt verschlingen wollten."

Und noch was: " Und gerade da könnte die Ursache für die Legende liegen, sagt Jürgen-Michael Brümmer von der Bundesanstalt für Getreideforschung. In den dreißiger und vierziger Jahren gab es nämlich tatsächlich eine Bestimmung im Brotgesetz, nach der Brot erst am Tag nach der Herstellung verkauft werden durfte. Brümmer vermutet, der Reichsnährstand (in dem damals alle Nahrungsproduzenten zusammengeschlossen waren) wollte damit verhindern, dass die Bevölkerung sich den hungrigen Bauch mit dem frischen, weichen Brot vollschlug. Einen Tag später war es härter, man musste mehr kauen, und die knappen Rationen reichten länger. "

Wäre frisches Brot schädlich für den Magen, würden sich viele Baguetteliebhaber häufig vor Schmerzen krümmen. Denn Baguette schmeckt am besten ganz frisch aus dem Ofen. Diese Weisheit geht wohl auf frühre Zeiten zurück und diente dazu, das alte Brot attraktiv zu machen.

http://www.rewe.de/index.php?id=65

Ich denke auch, dass dies eher eine Abschreckung ist. Es gibt doch nichts Besseres, als warmes Brot und Kuchen. Auch Kuchenteig hatte ich als Kind immer gegessen, aber deswegen nie Bauchschmerzen bekommen.

..ja, das kann vorkommen, das bläht sich dann im Magen noch auf......vielleicht darf man deshalb auch Vögeln kein frisches Brot streuen...aber sicher weiss jemand anderer noch besser Bescheid....Aber, es schmeckt halt schon soooooooooooo gut, gell?

diese aussage kommt aus dem mittelalter. als hungersnot herrschte war das frisch gebackene brot natürlich beliebt und man hat sich damit den Bauch vollgeschlagen, deshalb die Bauchschmerzen. aber einen weiteren sinn hat das nicht.

Was möchtest Du wissen?