Steifes Knie nach Arthroskopie

3 Antworten

Normalerweise sollten deine Beschwerden inzwischen abgeklungen und das Knie wieder funktionsfähig sein. Du solltest auf jeden Fall eine zweite Meinung bei einem anderen Orthopäden einholen. Da du ein zweites Mal operiert wurdest, ist da wahrscheinlich nicht alles so gelaufen, wie es sollte. Gute Besserung!

Knie-OP´s haben eine lange Heilungszeit. Beschwerden können nach Arthroskopien noch bis zu einem Jahr nach dem Eingriff zu spüren sein. Viele Ärzte und auch Patienten lassen oft leichtfertig Eingriffe am Knie machen, da sie der Meinung sind dies stelle ein Bagatelleingriff ein. Dem ist aber nicht so. Mittlerweile ist erwiesen, dass Arthroskopien einen Eingriff in die Kniegelenksstruktur darstellen, der nicht zu unterschätzen ist.. Das Knie ist danach nicht mehr wie vorher. Bei Unfällen oder starken Meniskus-Schäden sind Arthroskopien das Mittel der Wahl. Bei Knorpeldefekten aber helfen sie in den meisten Fällen nicht, da eine OP nicht mehr heilen kann. Der Knorpeldefekt bleibt. Dazu kommen nach OP noch Wund-und Heilungsschmerzen. So wie Sie es beschreiben ist hier offensichtlich eine Abrasion gemacht worden. Das können nur geübte Chirurgen/Orthopäden, die das auch öfter machen. Ich stimme der Vorschreiberin Lena101 zu mit dem Rat eine zweite Meinung bei einem anderen Orthopäden/Kniespezialisten zu suchen. MIt Hilfe von guten Physiotherapeuten, die mit dem Kniegelenk gut auskennen, sollte auf Dauer eine Besserung erreicht werden. Ein halbes nach OP sollte man aber dem Körper die Heilungszeit noch zugestehen. Der Patient braucht nach einem Gelenkeingriff vor allem eines - Geduld.

wie solln wir dir helfen wenn es nich mal die ärzte können... aber trotzdem tuts du mir hammer leid ich hatte auch athroskopie am knie ( knorpelschaden 2 cm² wurde mit enfertn und is nachgewachsen)

gute besserung

Was möchtest Du wissen?