Ständiges jucken im Ohr, was kann man dagegen machen, wer hatte das schon?

13 Antworten

Da würde ich mal den Arzt wechseln. Ich tippe auch auf eine Infektion, gegen die durchaus etwas unternommen werden kann und auch sollte.

Mit tippen ist justizia nicht geholfen.

@vincent

Vincent, erst richtig lesen und dann kommentieren.

Bei mir war es auch so. Mein Ohr juckte ständig. Mein HNO-Arzt riet mir dazu mit einem Wattestäbchen und Feuchtigkeitscreme wie Eucerin PH-5 mein Innenohr einzufetten.

Da das jucken bei mir erst plötzlich begann, hatte ich lange Zeit unterschiedlichste Vermutungen, bis mich der Arzt aufkklärte (habe seit dem keine Beschwerde mehr).

Hatte auch gelesen, dass das Innenohr oft zu trocken ist.

Kann nur denjenigen den es ebenso geht raten: Versucht euch mit den hier genannten Cremes das Innenohr einzufetten (aber nicht zu tief in den Gehörgang) und wenn das nicht hilft, dann ab zum Arzt.

Grüße, Ju

Hallo, ich hatte das auch mal. Ich war deswegen beim HNO Artz und er hat gesagt ich soll keine Wattestäbchen mehr in den Gehörgang einführen und mein Ohr auch nicht ständig mit Wasser ausspülen (so wie ich das immer gemacht habe). Er meinte, das daruch die Haut im Inneren des Ohres trocknet und verschiedene Bakterien oder sowas in der Art dort eine Infektion bilden können. Er hat mir sogar deswegen eine Antibotika (Salbe) getränktes Wattestück ins Ohr eingeführt welches ich ca 1 Woche tragen musste. Und nein das ist nicht gelogen.. ich hab genung Erfahrungen damit weil ich deswegen schon öfters zum HNO musste.

Das Problem kenne ich. Mein HNO-Arzt hat mit empfohlen, dagegen mit einer Fettcreme (z.B. Bepanthem) vorzugehen. Siehe da, er wurde besser und nach einiger Zeit ist nichts mehr vorhanden. Vorsorgliche mache ich mit der Fettcreme weiter. An eine Infektion glaube ich nicht, bin allerdings auch kein Mediziner. Die gut gemeinte Ratschläge würde ich mal weniger beachten und auf Deinen HNO Arzt hören. Der wird sicher sein, dass keine ernst zunehmende Erkrankung Ursache für die Beschwerden sind. Ich wünscshe Dir einen guten Heilerfolg. Liebe Grüße vom Rhein.....

Probiere es mal mit Handcreme, z.B. mit Wattestäbchen einbringen.

Was möchtest Du wissen?