Sollte man orthopädische Einlagen täglich tragen?

4 Antworten

hallo also ich trage auch einlagen und das auch täglich und meine passen auch in jeden schuh! elegante schuhe! sneakers! sogar in hausschuhen trage ich einlagen und sie sind zu dem auch noch unsichtbar! fest in die schuhe eingebaut. hier ist die seite wo man die einlagen bekommt und da wird einem auch erklärt warum kasseneinlagen nicht unbedingt helfen. w w w . einlagenservice . d e vor allem sind sie für kinder / teenager gut geeignet, die sich wegen ihrer einlagen schämen (sind ja unsichtbar)! und ich habe ( hatte ) einen knick-senk-spreizfuß seit ich konsequent immer einlagen trage sind meine füße fast wieder normal also vernünftige einlagen besorgen die in alle schue passen und konsequent einlagen tragen

mit freundlichen grüssen Florian

bestellt bloß nichts beim Einlagenservice. Das ist eine unseriöse Firma!!!

@Mainzel

Warum ist die Firma unseriös?- Es gibt den Betrieb seit mehr als 10 Jahren und tausende von Kunden waren bislang zufrieden. Natürlich kommen auch mal Pannen vor,- auch die Lieferzeiten sind jahreszeitbedingt für Onlinekunden recht lang,- was widerum für die Qualität spricht. Man sollte in der Ferienzeit (bundesweit)+ 1 Woche davor + 2 Wochen später auf die Onlinebestellung verzichten, weil in dieser Zeit die Praxis stehts voll mit Kindern ist und diese immer bevorzugt werden.

@Einlagenservice

Den Betrieb gibt es auch zwei Jahre nach diesem Eintrag noch ...

Hallo hugue, wenn du einen, wie du selbst beschreibst, starken Senk- und Spreizfuß hast, ist es sehr sinnvoll, die Einlagen so oft als möglich auch zu tragen. Ohne Einlagen wird es auf Dauer schlimmer, mit Einlagen kannst du den Defekt stoppen. Was "nilssternel" am 2.11.schrieb, hat mit Sicherheit eine große Bedeutung und ist nicht zu verachten. Ein Senk- und Spreizfuß ist aber ein körperlicher Defekt bei dem die Bänder und Sehnen im Fußgewölbe ausgeleiert sind und die kannst du nicht mit "Seelenmassage" heilen. Und die Einlagen so zu verändern, das sie in alle Schuhe passen würden, wäre auch nicht zu empfehlen, denn dann passen diese nicht mehr für deine Füße.

Eine orthopädische Einlage ist keine "Therapie", sondern eine Orthese. Ein Hilfsmittel, das Dein Fussgewölbe so lange stützt, wie Du es benutzt. Und damit ist eigentlich alles gesagt. So lange Du keine Schmerzen hast, kannst Du natürlich auch "ohne" gehen. Erfahrungsgemäß tritt sich jedoch nach längerem Nichttragen das Fußgewölbe durch und das Laufen wird wieder schmerzhafter. Insofern schließe ich mich der Empfehlung von schlossgeist an: Trage sie so oft wie möglich, aber es ist nicht schlimm, wenn Du sie mal wegläßt. Und bei besonderen Belastungen (mehrstündige Wanderung etc.) solltest Du sie auf jeden Fall tragen.

Ich trage sie so oft wie möglich aber nicht täglich. Mein Orthopäde bestand auch nicht darauf. Er hat mir sogar dezente Absätze genehmigt.

Ich achte darauf, dass ich so oft wie möglich Schuhe trage, wo die Einlagen reinpassen. Wenn ich den ganzen Tag mit Einlagen rumlaufe können auch mal Tage ohne drin sein, denk ich mir... Im Büro hab ich immer Reserveschuhe für Meetings, die ich trage, wenn die Bequemen mal absolut nicht zum Outfit passen. Sonst trage ich flache Schuhe auch mal ohne Einlagen.

Am Wochenende oder zum Ausgehen abends trag ich auch mal richtig hohe Hacken, das brauch ich manchmal auch. _Hab noch keine negativen Effekte bemerkt. Im Gegenteil. Der positive Effekt bleibt auch erhalten, wenn man mal Schuhe ohne Einlagen trägt.

Was möchtest Du wissen?