Sodbrennen - Aber nur Mittags?

3 Antworten

wenn es in der Speiseröhre brennt ist es Sodbrennen, hat mit einer erhöhter Magensäure zu tun, heisst deine Ernährung ist nicht OK, überprüfe den Proteinkonsum, mehr als 60 g/Tag soll es nicht werden, Gefahr auch für Leber und Nieren

Hallo Amelie,

was verstehst Du unter "ausgewogene Ernährung"?

Sodbrennen ist ein deutliches Anzeichen dafür, dass der Magen  übersäuert ist. Wie das? Durch übermäßigen Konsum von Produkten tierischen Ursprungs wie Eier, Milchprodukten, Fleisch  Fisch. Femme der Körper versucht dieses tierische Eiweiß mittels Magensäure aufzuspalten, was jedoch nicht funktioniert.

Früher aßen die Menschen weit weniger Fleisch und lebten dadurch länger und auch im Alter gesünder. Wenn überhaupt, gab es mal einen Sonntagsbraten.

Und kann es sein, dass.Du zu den Snackern gehörst? Zwischen den Mahlzeiten sollten wir mindestens vier.Stunden lang nicht zu uns nehmen, das verdaut werden muss, also auch keine Säfte, Limonade, Kaffee etc. Denn dann bleibt der im Magen befindliche Nahrungsbrei weiterhin darin und fängt an zu faulen.

Gruß Moritz

Hausmittel gegen Sodbrennen wäre Natronlauge, ca. ein Teelöffel wenn die beschwerden auftauchen, oder Milch in kleinen Schlücken trinken, hilft bei mir immer

Milch säuert noch mehr.

Bei mir hilfts, das war meine Aussage!!!!!

Was möchtest Du wissen?