Sind Landschildkröten Fleischfresser?

5 Antworten

Die Frage ist zwar sehr alt, aber die Antworten darauf sind auch sehr veraltet. Schildkröten brauchen, wie eigentlich sämtliche Reptilien ihrer Gattung Insekten oder Fleisch, sie sind keine reinen Pflanzenfresser! Da eine Landschildkröte in der Natur aber eher Pflanzen frisst und seltener Insekten findet, wie z.B. Schnecken, Würmer usw. Gibt es auch mehr Sinn ihnen diese Art der Fleischquelle nur ab und zu zur Verfügung zu stellen. Und wenn euch eine Schildkröte ihre Artgenossen oder den Mensch beissen will, dann nur aus zwei Gründen und zwar sie braucht Fleisch oder sie will sich paaren. Es ist zwar auch heute noch umstritten, wie sinnvoll rohes unbehandeltes Rindfleisch zu geben ist, ich selber würde es nicht tun, weil Insekten gibt es genug und die enthalten auch kein Antibiotika usw.

Die Ernährung von Landschildkröten ist immer wieder ein heikles Thema. Vorneweg möchte ich gleich ein paar absolut ungeeignete Futtermittel nennen, die aber irgendwie bis heute nicht aus Artikeln und Büchern zu verschwinden scheinen. Grundsätzlich sind alle gekochten, gebratenen oder anderweitig zubereiteteten Lebensmittel ungeeignet. Dies gilt für Pudding, Nudeln und Gehacktes genauso wie für Brot, Reis, Kartoffeln oder Dosenfutter für Hunde und Katzen. Ausgenommen davon ist der oft mit verschiedenen Rezepten erstellte "Schildkrötenpudding". Weiterhin hat meiner Ansicht nach jede Art von Fleisch nichts bei einer Schildkröte zu suchen, es sei denn es handelt sich dabei um gelegentlich gefressene Insekten, Schnecken etc.. In diesem Zusammenhang mag auch eine gelegentliche Gabe von getrockneten Gammarus sinnvoll erscheinen. Ansonsten sollte man Fleisch vom Speisezettel seiner Schildkröten verbannen. Quelle: http://www.landschildkroete.net/FrameMainStandard2.htm

Ich habe eine griechische Landschildkröte und die isst ganz gerne kleine Babyschnecken. Ab und zu bekommt sie ein paar Brocken Katzenfutter, das so selten und in geringen Maßen nicht schlecht für sie ist und sie isst es sehr gern. Ansonsten bekommt sie von mir auch Obst und Gemüse. Am liebsten isst sie Wassermelone.

Die Schildkröte meiner Schwägerin vergreift sich auch öfter am Katzenfutter der Hauskatze.

bitte niemals hundefutter, katzenfutter, eier, salat, obst oder gemüse an schildkröten verfüttern, sie werden davon krank.

hey obwohl ich erst13 bin kann ich diese frage beantworten da wir 3 Schildkröten (eine kleine die wir selber ausgebrütet haben) Ja unsere erste Schildkröte(schon gestorben) biss uns immer wenn wir in ihr Freigehege gestiegen sind in denn Zeh, der kam direkt angelaufen !jetzt unsere zwei neuen fressen selten Nacktschneken doch dann klebt der Mund immer zu und wir müssen dies mit Zewa entfernen. ansonsten bekommen sie Löwenzahn, Salat, Gurke, Tomaten::: ABER KEIN FLEISCH

und die Schildkröte ist nicht wegen der Ernährung gestorben sondern wir waren im Urlaub und die Schildkröte bei meiner Oma dann fanden sie diese nicht mehr als wir zurück kamen suchten wir alles ab und dann 3 tage danach fanden wir die bei so einem Bach und ja die Auflösung: der nachbar von meiner Oma hatte geglaubt dass diese eine´wasserschildkröte war als er sie fand. und gab sie in den wasserschildkrötensee vom anderen nachbar wo er dann ertrank!

Landschildkröten sind überwiegend Vegetarier. Sie zwicken eigentlich nur, wenn sie zusehr geärgert werden oder Salziges brauchen und und sich si an verschwitzten Fingern oder KÄSEFÜSSEN VERGGREIFEN!

essen überwiegend vegetarisch, eisenversorgung von tochter so "gesichert"?

hallo

mich beschäftigt diese frage eigentlich schon länger, da ich auch einige eisenhemmer in unserer ernährung habe, also milch/milchprodukte, zwiebeln und knoblauch.

mir ist es natürlich sehr wichtig, sowieso da meine tochter gerade in der entwicklungsphase ist und ich sie natürlich so gesund wie möglich ernähren möchte, nur eben auch richtig. erst gestern hab ich grünes gemüse verarbeitet und da ist mir dann aber wieder auch in den sinn gekommen, dass selbst in zwiebeln nicht wenig eisen steckt und sich das dann vielleicht wieder ausgleicht, oder was meint ihr? ich schreib einfach mal auf, was sie gestern so über den tag gegessen/getrunken hat und ob das so ok ist und wir eh nur 2x die woche fleisch essen, seltener 3x und fisch etwa 2x im monat. meiner tochter geht es sehr gut, aber ich hab wegen den eisenhemmern einfach etwas zweifel, ob ich sie in etwa so auf dauer gesund ernähren kann.

frühstück: selbstgemachtes müsli aus bioflocken ( 5 korn ) mit bio joghurt, zerdrückter banane und geriebenem apfel, dazu ein glas orangensaft und später noch etwas wasser. sonst kriegt sie auch mal normalen toast, tomate, gurke, käse, butter, marmelade, joghurt, kakao, pfannkuchen usw. frische früchte oder zumindest direktsaft, ist mir besonders wichtig.

mittagessen: polenta mit gedünstetem gemüse ( zucchini, paprika, knoblauch, zwiebel und gehackte tomaten), getrockneten kräutern, pfeffer usw. dazu salat mit gurke, frühlingszwiebel :-), mais, salatkräutern, gewürzen usw. dazu gab es ungesüssten früchtetee.

snacks: mini schokobrownie und birne, variiert sehr stark, sie kriegt aber nicht täglich süsses.

abendessen: vollkorntoast mit lachs und frischen tomaten, dazu zitrone und etwas tartar sauce, zum trinken wasser. das abenessen kann auch stark variieren, so wie gestern ist aber eher ausnahmefall, da wir noch seltener fisch essen, als wir fleisch essen.

vor dem schlafen gehen und zähneputzen :-), hat sie noch einen kakao getrunken.

was meint ihr vor allem zum mittagessen? sind da zu viele eisenhemmer in der ernährung über den tag ? wir essen auch nicht jeden abend vollkorn, ich versuche es halt so gut wie möglich auszugleichen. ich achte auch drauf, ihr häufiger rote säfte, trauben, randen usw. anzubieten, essen auch oft oliven.

liebe grüsse an euch alle und vielen dank fürs durchlesen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?