Sind häufige Selbstgespräche bedenklich?

5 Antworten

Bist Du oft alleine? Dann rede nur weiter, denn es schadet nicht!! Manche Menschen können so ihre Erlebnisse besser verarbeiten und sind anschliessend freier. Allerdings ist es wohl besser, wenn die Selbstgespräche im Kämmerlein und nicht in der Öffentlichkeit geführt werden, da sonst Menschen, die dieses Verhalten nicht kennen, den Arzt rufen könnten. Ich habe früher immer meine Reden etc. in meinem Büro laut geübt. Meine Sekretärin oder auch Mitarbeiter haben sich daran gewöhnt. Zu Hause spreche ich manchmal auch einfach meine Gedanken aus, wenn mich etwas bewegt. Es fällt dann nicht auf, weil meine liebe Frau dann oft denkt, dass ich ihr etwas erzähle und wir unterhalten uns dann meistens.

Selbstreflexion bzw. seine Gedanken offen auszusprechen, kann ein gutes "Hausmittel" gegen Engstirnigkeit sein. :)

Hallo,

ich bin Single und im Grunde sehr allein, kaum ohne irgend welche sozialen Kontakte. Und das tut mir gut. Mir genügt es, wenn ich täglich beim einkaufen mit fremden Personen umgeben bin, die mich in Ruhe lassen und ich sie. Das Gewusel um andere Menschen widerum tut mir dann gut und ich genieße es, ein Teil von Vielen zu sein. Und wenn ich am Tag für mich irgend was erreicht habe (oder auch zwischendurch) rede ich regelmäßig zu mir selber. Das tut mir gut und bestätigt das, was ich am Tag geschafft habe. Das letztendliche Gefühl ist dabei Genugtuung, Stolz und Zufriedenheit für mich.

Grüße, Steffen

Selbstgespräche sind eine durchaus sinnvolle Art, das Erlebte "abzuarbeiten". Du könntest das Ganze natürlich schon auch "stumm" durchdenken. Vielen Menschen hilft es aber, sich laut auszudrücken. Daran finde ich nichts Bedenkliches. Mein Gatte pflegt vor wichtigen Gesprächen, diese laut "zu üben". Ich neige dazu mir laut vorzusagen, was ich nicht vergessen darf und unbedingt noch erledigen, bzw. mir aufschreiben soll.

Wenn ich Selbstgespräche mit Putzfimmel vergleiche, weiß ich gleich, was die intelligentere Alternative ist... So lange Du noch imstande bist, Dich mit anderen Menschen zu verständigen und sofern Du Dich nicht selbst übel beschimpfst, sehe ich keinen Grund, an Deiner Dichtigkeit zu zweifeln.

Was möchtest Du wissen?