Sind Graffitis gesundheitsschädlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gemeint sind Graffitis, die mit Flusssäure auf Glas eingeätzt sind. In Berlin sind in den vergangenen Tagen gleich mehrere Fälle in U-Bahnhöfen bekannt geworden, am Montag ist auch schon der erste Mensch verletzt worden. Deshalb mussten mehrere Stationen für Stunden geschlossen werden, um die Hinterlassenschaften zu beseitigen.

Diese Säure ist hochgiftig, farblos und deshalb mitunter nur an ihrem stechenden Geruch erkennbar. Besonders gefährlich ist, dass sie zunächst unbemerkt durch die Haut tief ins Gewebe eindringen kann. So setzt der Schmerz oft erst Stunden nach dem Kontakt ein. Während die Haut unverletzt scheint, kann die Säure dann bereits den Stoffwechsel und innere Organe geschädigt haben. Je nach Menge und Konzentration kann das Gift tödlich wirken.

also erstmal muss ich sagen das ich selber writer, also graffiti-maler bin und deswegen dazu einiges sagen kann. Graffiti an sich, also die bilder etc. Sind sicher nicht gesundheitsschädlich ;). Was aber zu 100 % schädlich ist sind die dosen (vorrausgesetzt man malt mit dosen) denn dort sind sowohl aerosole ( die Triebmittel welche die farbe herausspruehn , eine mischung aus verschiedenen gasen), als auch der lack an sich schädlich. Der lack trocknet zb die schleimhaeute aus und über die auswirkungen von gas auf den körper/ spezeill die lunge brauch ich ja garnicht erst anfangen...zu der sache mit der flusssäure kann ich nur sagen, dass das nicht sehr verbeitet ist , weil es natürlich auch eine gefahr für den künstler darstellt. Sowas is nur in der absoluten hardcore szene vorhanden (wie zb in berlin). Flusssaeure aetzt übrigens das glas an (zb von u-bahn fenstern) danach kannst du die ganze scheibe ersetzen weil sie komplett kaputt ist.

zu heeeschen : sag mir mal wo du wohnst und ich bomb dir was an die wand :p danach wirst du graffiti lieben ;)

Was möchtest Du wissen?